Die Fleißigsten schmücken zuerst

+

mih Stendal. Den trostlosen Schaufenstern des ehemaligen Uppstall-Kaufhauses an der Breiten Straße ist am Freitag neues Leben eingehaucht worden. Der Verein „Kinderstärken“, die Freiwilligen-Agentur sowie die Hochschule Magdeburg-Stendal unterstützten das Projekt.

Als eine der ersten Gruppen vor Ort begannen fünf Neuntklässler der Wladimir-Komarow-Sekundarschule mit der Verschönerung. „Das sind unsere fleißigsten und zuverlässigsten Schüler. Daher durften sie schon vor ihren Klassenkameraden loslegen“, sagt Klassenlehrerin Roswieta Seiler. Die Schüler verzierten ein Schaufenster im ehemaligen „Sport-Eck“. Unter Seilers Aufsicht hängten sie nicht nur gebastelte Sterne in das Fenster, sondern schmückten zudem noch einen Tannenbaum. David Lenard, Oberspielleiter am Theater der Altmark, hatte die Initiative ergriffen und einen Aufruf gestartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare