Frau hebt Erspartes von der Bank ab

Falsche Polizisten betrügen Seniorin (86) um 45.000 Euro

  • VonDavid Schröder
    schließen

ds Stendal. Mit mehreren Telefonaten brachten Betrüger in Stendal eine 86-jährige Frau dazu, ihr komplettes Erspartes bei der Bank abzuheben und den Verbrechern zu übergeben. Sie hatten sich als Polizeibeamte bei der Seniorin ausgegeben. 45.000 Euro erbeuteten die Täter.

Die Seniorin wurde bereits am Freitag um die Hohe Summe erleichtert. An den Vortagen hatten die unbekannten Täter gleich mehrfach Kontakt mit der Frau aufgenommen  und sie so dazu gebracht, ihr Erspartes von der Bank abzuheben und an einen der Täter zu übergeben.

Tipps der Polizei

Um Trickbetrügern nicht zum Opfer zu fallen, gibt die Polizei folgende Hinweise: 

- Geben Sie keine persönlichen Daten oder Angaben zu Ihren Lebensverhältnissen preis. Seien Sie misstrauisch. 

- Machen Sie niemals Angaben zu Wertsachen in der Wohnung oder Vermögenswerten. 

- Polizeibeamte fragen nicht nach persönlichen Geldverstecken. 

- Die Polizei stellt weder Bargeld oder andere Wertsachen vorsorglich sicher.

- Sollten Sie sich beim Telefonat unter Druck gesetzt fühlen, beenden Sie das Gespräch und informieren Sie die örtliche Polizei. Vermutlich gibt es weitere Personen, die entsprechende Anrufe erhalten haben. 

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 03931/685292 im Polizeirevier Stendal oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare