Feuerwehreinsatz am Donnerstagabend an der Graf-von-Stauffenberg-Straße in Stendal

Essen angebrannt: Bewohner erleidet Rauchvergiftung

+
Feuerwehreinsatz an der Graf-von-Stauffenberg-Straße in Stendal.

kr Stendal. Am späten Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr rückte die Feuerwehr der Hansestadt Stendal zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in die Graf-von-Stauffenberg-Straße aus.

Die Stendaler Brandschützer konnten durch ihr schnelles Eingreifen Schlimmeres verhindern. Es handelte sich um angebranntes Essen. 

Die Kameraden retteten eine Person aus der Wohnung, diese kam mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Johanniter-Krankenhaus. Nach gut einer Stunde war für die ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte der Einsatz beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare