Hexenkessel: Sanner werfen Handball und gewinnen Geld für ihren Verein

Auf Erfolgswelle geritten: Pferdesportler beim SCM

Die Altmärker sitzen mit ihren grünen Trikots auf ausgesuchten Plätzen direkt hinter dem Tor. Das Spiel entwickelt sich zu einem wahren Handballkrimi. Der SCM siegt quasi in letzter Sekunde.
+
Die Altmärker sitzen mit ihren grünen Trikots auf ausgesuchten Plätzen direkt hinter dem Tor. Das Spiel entwickelt sich zu einem wahren Handballkrimi. Der SCM siegt quasi in letzter Sekunde.

Magdeburg / Sanne. Sanner Pferdesportler können auch mit dem Handball umgehen.

Anke Meier, Johanna Heine, Lisanne Blask, Dirk Tannhäuser und Antje Moritz, Mitglieder des Pferdesport- und Touristikvereins (PSTV) „Rudolphital“, zielten vor gut 6500 Zuschauern in der Getec-Arena, der Heimstätte des SC-Magdeburg, auf eine Torwand – alle behielten die Nerven und verwandelten. 

Anke Meier, Johanna Heine, Lisanne Blask, Dirk Tannhäuser und Antje Moritz haben getroffen und Geld gewonnen.

Insgesamt 250 Euro, die Höchstsumme, sind in die Vereinskasse der Ostaltmärker geflossen. Sie machten sich in der Halbzeitpause des Spiels SCM gegen Melsungen selbst ein Weihnachtsgeschenk. Die Verlosungsaktion eines Regionalsenders hatte den Besuch möglich gemacht. Das Fazit der 26 Aktiven in einem Schreiben des Vereins: „Solche Aktionen sollte man ruhig öfter mal machen, auch ohne Freikarten.“

Der Verein besteht seit acht Jahren und zählt circa 60 Mitglieder. Der Vorstand mit Tannhäuser an der Spitze bedankt sich bei Aktiven, Eltern, Freunden und Bekannten für die Unterstützung. „Es war ein Jahr mit Höhen und Tiefen, mit geraden und kurvigen Streckenabschnitten. Letztendlich können wir aber auf ein erfolgreiches, zufriedenes Jahr zurückblicken“, heißt es im Vereinsschreiben. Zwei Drittel der Mitglieder sind Kinder und Jugendliche, die sich vor allem dem Springreiten, dem Voltigieren oder der Zucht verschrieben hätten. „Ohne die Hilfe der vielen ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen wäre dies nicht möglich gewesen.“

Wer es nicht weiß: Der Krimi zwischen Magdeburg und Melsungen endete 27 : 26. Die Altmärker trieben den SCM quasi in letzter Sekunde mit zum Sieg.

Von Marco Hertzfeld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare