Energie fürs Bindfelder Gewerbegebiet

Vier Tanks wurden an der Tangermünder Chaussee ins Erdreich eingelassen. Außer einer Tankstelle entsteht auch ein Umschlaglager.

tp Stendal. Jahrelang war es ruhig im Gewerbegebiet Bindfelde. Nach der Schließung des Obi-Baumarktes vor sieben Jahren wurde dessen Parkplatz nur noch ab und zu für Flohmärkte genutzt, ansonsten von Gewerbe keine Spur. Doch das ändert sich nun wieder.

An der Tangermünder Chaussee entsteht derzeit eine Tankstelle des Unternehmens Hoyer. Jüngst wurden vier große Tanks eingeschwebt. Insgesamt 5500 Quadratmeter ist das Grundstück groß, auf dem nicht nur die Tankstelle, sondern auch ein Verkaufsbüro und ein Umschlaglager angesiedelt werden. Die Tankstelle selbst wird über jeweils zwei Spuren für Pkw und Lkw verfügen.

Neben Diesel, Super und Super plus wird an der Tankstelle vorrangig LPG-Autogas angeboten. LPG steht für Liquefied Petroleum Gas, die englische Bezeichnung für das Flüssiggas, mit dem Autos betrieben werden. Autos können auf diese Technik umgebaut werden, wobei der Benzintank im Fahrzeug verbleibt. Je nach Technik hat der Wagen dann eine Reichweite von 300 bis 1000 Kilometer.

Natürlich wird die Tankstelle auch über einen Shop verfügen sowie eine so genannte Service-Insel, an der Luftdruck geprüft und Wasser nachgefüllt werden können.

Hoyer wird vom Umschlaglager aus Landwirte und andere Kunden unter anderem mit Heizöl und Kraftstoffen beliefern.

Das Unternehmen blickt auf eine über 80-jährige Firmengeschichte zurück. Über 850 Mitarbeiter sind an 40 Standorten beschäftigt. Am 1. Januar 1924 gründete Wilhelm Hoyer die Firma Hoyer-Viska-Fabrikate in Visselhövede (Lüneburger Heide). Die Produktpalette bestand aus Ölen, Fetten und Waschmitteln, die Produkte wurden weit über die Kreisgrenzen hinaus bis Pommern und Ostpreußen vertrieben.

In der Altmark ist Hoyer bislang in Tangermünde, am Zellstoffwerk, Kleinau bei Arendsee sowie in Winterfeld bei Salzwedel mit Lagern, Werkstätten oder Tankstellen vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare