Maskierter Täter bedroht Angestellte in Geschäft an der Preußenstraße

Mit Elektroschocker: Überfall auf Lottoladen in Stendal

1 von 1
Dieser Lottoladen an der Preußenstraße in Stendal wurde heute Mittag überfallen.

ds Stendal. In Stendal wurde heute Mittag um 12 Uhr ein Lottogeschäft überfallen. Der maskierte Täter bedrohte eine Mitarbeiterin des Ladens an der Preußenstraße mit einem Elektroschocker und forderte die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten.

Die Frau packte nach Angaben der Polizei mehrere Schachteln Tabakwaren sowie Geld in eine vom Täter mitgebrachte Plastiktüte. Danach verließ der maskierte Mann den Laden und floh in unbekannte Richtung.

Der unbekannte männliche Täter wurde wie folgt beschrieben:

- etwa 180 cm groß,

- schlanke bis normale Statur,

- ca. 25 – 30 Jahre alt

- trug zur Tatzeit eine Sturmmaske, einen weiß-roten Pullover, dunkle Jacke mit Kapuze,

- deutsche Mundart.

Die Mitarbeiterin im Geschäft blieb unverletzt. Die Arbeit der Kriminaltechniker dauert derzeit noch an. Nach dem Täter werde gefahndet, heißt es von der Stendaler Polizei.

Die Kripo bittet Zeugen, sich unter Tel. (03931) 685 292 im Polizeirevier Stendal oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.