Aufbau der Anlage im Herzen Stendals läuft an

Eisbahn-Saison startet

+
Holz und Metall: Arbeiter setzen den Unterboden für die Eisfläche.

tz Stendal. Kufenflitzer sind bereits elektrisiert. Arbeiter bauen die Eisbahn auf dem Winckelmannplatz in Stendal auf. Noch braucht es einige Fantasie, um sich die Eisfläche vorstellen zu können.

Und zumindest einigermaßen kühle Temperaturen, heißt es vor Ort von Mitarbeitern des städtischen Veranstaltungsmanagements.

Eröffnet werden soll die künstliche Eisbahn eines privaten Anbieters mit dem Weihnachtsmarkt am 13.  Dezember. Während der Budenzauber vor dem Rathaus nur vier Tage dauern wird, können sich Schlittschuhfahrer bis 17.  Februar auf der Fläche bewegen. Die erste Eisbahn nach mehr als einem Jahrzehnt war 2016 aufgebaut worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare