Landrat Patrick Puhlmann (SPD) hebt Rechtsverordnung auf / Weitere Maßnahmen können folgen

Corona im Landkreis Stendal: Testpflicht gilt wieder

Jeweils ein Stäbchen für Schnelltests (links) und Selbsttests.
+
Die Befreiung von Coronatests, die seit dem 5. Oktober galt, ist aufgehoben. 
  • Stefan Hartmann
    VonStefan Hartmann
    schließen

Corona-Tests sind wieder notwendig. Knapp einen Monat galt im Landkreis eine Rechtsverordnung, die die Bürger weitestgehend von der Testpflicht befreit hat. Mit dem heutigen Tag hat der Landrat diese wieder aufgehoben. 

Stendal – Ab heute sind im Landkreis Stendal an vielen Stellen wieder Corona-Tests notwendig. Die Pandemielage in der Ostaltmark verschärft sich immer weiter. Zwar ist die Inzidenz verglichen mit dem Altmarkkreis Salzwedel relativ gering, liegt aber bereits seit einigen Tagen über 100. Wie Landrat Patrick Puhlmann (SPD) bereits beim Kreistag in der vergangenen Woche erklärte, müsse damit gerechnet werden, dass die bislang geltende Rechtsverordnung, die in vielen Bereichen von Corona-Tests befreite, wieder aufgehoben werden müsse. Dieser Punkt ist jetzt erreicht. „Wir können die aktuelle Entwicklung, auch landesweit, nicht ignorieren. Erleichterungen, wie das Abweichen von der Testpflicht in bestimmten Bereichen, sind mit Blick auf die derzeitige Lage nicht durchzuhalten“, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises.

Die Testpflicht gilt damit wieder beim Besuch außerschulischer Bildungsangebote und Angeboten von öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen sowie vergleichbaren Einrichtungen. Zudem in Soziokulturellen Zentren, Bürgerhäusern, Seniorenbegegnungsstätten und -treffpunkten und Angeboten der Mehrgenerationenhäuser. Auch Kultureinrichtungen, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen, Tierhäuser und andere Gebäude in Tierparks, zoologischen und botanischen Gärten sowie ähnlichen Freizeitangeboten, Indoor-Spielplätzen, Saunen und Dampfbädern müssen wieder einen Test verlangen. Stadt- und Naturführungen benötigen ebenfalls wieder ein Testergebnis. Ebenso die geschlossenen Räume von Gaststätten und Einrichtungen der Hochschulgastronomie. Auch beim Sport auf und in öffentlichen und privaten Sportanlagen ist wieder ein Test notwendig.

„Das pandemische Geschehen ist diffus und macht nicht an Kreisgrenzen halt“, stellt der Landrat weiterhin fest. Auch im Zuge der weiteren Entwicklung der Lage werden weitergehende Maßnahmen geprüft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare