Brandursache ermittelt

+++UPDATE+++ Caravan in Vollbrand: Mann stirbt in den Flammen

  • Michael Koch
    vonMichael Koch
    schließen

Havelberg. Samstagabend, 19 Dezember, gegen 20 Uhr gerät ein Wohnwagen in Vollbrand. Ein Mann stirbt. Die Ursache ist jetzt bekannt.

(Update vom 22. Dezember): Nach dem Brand des Wohnwagens liegen jetzt erste Ermittlungsergebnisse vor. Die Begutachtung des Brandortes hat ergeben, dass sehr wahrscheinlich ein technischer Defekt der Stromleitungen zum Brandausbruch geführt hat. Die Identität der Leiche kann abschließend erst durch eine Obduktion geklärt werden. Zeugenaussagen lassen darauf schließen, dass es sich bei dem Verunglückten vermutlich um den 61-jährigen Bewohner des Wohnwagens handelt. Die Ermittlungen dauern an.

(Ursprüngliche Nachricht vom 20. Dezember): Der Wohnwagen war in einer Gartenanlage unter einem Carport geparkt. 

Eine männliche Person kam in den Flammen ums Leben. Die FFW Havelberg war mit 15 Kameraden im Einsatz, konnte den Havelberger aber nur noch tot bergen. Die Spurensicherung der Polizei sicherte den Tatort und die Kriminalpolizei Stendal nahm die Ermittlungen auf. 

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. (03931) 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seeger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare