41 Pflanzen sichergestellt

Cannabisplantage in Stendal ausgehoben

+

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde am Freitag eine Cannabis-Indoorplantage in Stendal ausgehoben.

pm/mdk Stendal. Bei einer Durchsuchungsmaßnahme in der Arneburger Straße fanden die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Stendal in einem Gewächshaus insgesamt 41 Cannabispflanzen mit einer Wuchshöhe von 60 bis 120 Zentimer. Die Pflanzen waren zum Teil in Töpfen oder im Erdreich eines Gewächshauses, das sich im Gartenbereich eines Wohnhauses befindet, gezüchtet worden. Sie wurden abgeerntet und sichergestellt. Beschuldigter in dem noch andauernden Ermittlungsverfahren ist ein 35-jähriger Mann aus Stendal. Die Durchsuchungsmaßnahme erfolgte auf Grundlage eines Beschlusses des Amtsgerichts Stendal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare