30 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen Brand / Keine Verletzten 

Brand in Stendaler Wohnung verursacht Schaden in Höhe von 50.000 Euro

+
(Symbolbild)

jsf/pm Stendal – In einem Mehrfamilienhaus in der Friedrich-Ebert-Straße brach am Mittwochabend gegen 20.20 Uhr ein Feuer in einer dortigen Erdgeschosswohnung aus.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste der gesamte Hauseingang evakuiert werden. 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Stendal konnten den Brand löschen.

Die betreffende Wohnung ist für die Ermittlungen der Brandursache beschlagnahmt worden, alle anderen Wohnungen sind weiterhin bewohnbar. Die Mieter befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches im Urlaub, lediglich eine Katze befand sich noch in der Wohnung. Diese konnte sich durch ein von der Feuerwehr geöffnetes Fenster retten und ist zurzeit unbekannten Aufenthalts.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 50.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare