Zwei Fahrzeuge beschädigt

BMW-Fahrer irrt sich in der Auffahrt: Wendemanöver auf B188 missglückt

+
Das Wendemanöver des BWM auf der B 188 ist schief gegangen. Es hat geknallt.

Stendal – Ein Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmorgen gegen 7.40 Uhr auf der Bundesstraße 188 nahe der Kreisstadt ereignet. Zwei Fahrzeuge haben dabei Sachschäden davongetragen.

Die Fahrer sind unverletzt geblieben. Wie das Stendaler Polizeirevier der AZ noch am selben Tag mitteilt, sei ein 64-jähriger Genthiner auf der B 188 aus Tangermünde kommend in Richtung Gardelegen auf der Bundesstraße unterwegs gewesen.

Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.

Der BMW-Fahrer habe sich allerdings in der Auffahrt geirrt und habe dann die Absicht gehabt, auf dem Einfädelungsstreifen ein Wendemanöver zu starten, können die Ordnungshüter weiterhin berichten.

Dabei habe er die Distanz zum Ford-Transporter eines 35-Jährigen unterschätzt, welcher sich von hinten genähert hatte und in Richtung Osterburg fahren wollte. Trotz eines Ausweichversuchs des Magdeburgers habe sich die Kollision mit dem BMW nicht vermeiden lassen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, informiert die Polizei.  lk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare