Brand in Zwischendecke eines Wohnhauses in der Marktstraße

Balkenbrand in Werben

+
Das Haus ist nun unbewohnbar. 

Werben – Am Samstagmittag wurden die Brandschützer des Bereiches Nord zu einem Brand in Werben alarmiert. In der Zwischendecke eines Wohnhauses in der Marktstraße brannte ein Balken.

Die Ortswehren Iden, Hindenburg, Behrendorf, Werben, Rohrbeck, Giesenslage und Arneburg wurden zur Einsatzstelle beordert.

Durch das schnelle Eingreifen der Kameraden konnte ein Vollbrand verhindert werden. Mit der Wärmebildkamera aus Arneburg wurde nach möglichen Glutnestern gesucht.

Die Gemeinde Werben sorgte zugleich für eine Notunterkunft der Bewohner. Das Haus ist nun unbewohnbar, die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt. Nach einer ersten Einschätzung wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Stendal unter der Telefonnummer (0 39 31) 68 52 91 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare