In der Kernstadt 283 Einwohner weniger / Bei Ortsteilen liegt Bindfelde vorn

Babyzuwachs stoppt Schwund in Stendal nicht

+
Frieda Großmann vor dem Einwohnermeldeamt Stendal. Mit ihren 89 Jahren gehört die Rentnerin zur wachsenden Bevölkerungsgruppe der ab 65-Jährigen in der Kreisstadt.

Stendal – Im vierten Jahr in Folge ist die Anzahl Stendaler Einwohner geschrumpft. Genau 283 Menschen weniger sind es in der Kernstadt im vergangenen Jahr geworden Insgesamt leben in Stendal mit Ortsteilen Ende 2019 exakt 39 .977 Einwohner, meldet das Rathaus.

Damit ist die Zahl zum 31.  Dezember um 323 Einwohner unter die 40.000-Personen-Marke gesunken.

Einzig einzelne Ortsteile stemmen sich gegen diesen Trend. Bindfelde wächst mit zwölf Personen am meisten an. Es folgen Insel mit sieben und Wittenmoor mit sechs. In Vollenschier, Gohre und Staffelde gibt es keine Veränderungen. Borstel verliert von allen Ortsteilen die meisten Einwohner: zwölf.

Mit Blick auf das Alter zeigt sich, dass die Stendaler auch dort voranschreiten und die Bevölkerung altert. Die Zahl der bis 18-Jährigen hat sich in der Kernstadt um 62 Personen reduziert. In den Ortsteilen blieb die Zahl relativ konstant, ein Verlust von einer Person ist verzeichnet. Ab 65-Jährige sind dagegen um 154 Personen im Stadtgebiet angewachsen. Größten Zuwachs neben der Kernstadt mit 93 Personen hat ebenfalls Borstel mit 19 ab 65-Jährigen, die hinzugekommen sind.

Die Sterbefälle haben sich von 1044 auf 928 reduziert. Es starben, wie in den Vorjahren, mehr Männer als Frauen, im Ganzen 82.

Demgegenüber gab es mit 771 Geburten Zuwachs an der Babyfront. 308 Rolandstädter befanden sich darunter. 34 Babys, davon sechs Stendaler mehr als 2018, erblickten das Licht der Welt.

Wie 2018 waren im Vorjahr die Jungen wieder leicht in der Überzahl, unterm Strich sind fünf Jungen mehr als 2018 geboren worden.

Bei der Geschlechterverteilung unterscheiden sich Kernstadt und Ortsteile noch stärker. 15  114 Männer stehen 15  953 Frauen in der Kernstadt gegenüber. 839 Frauen mehr also. Das Verhältnis kehrt sich in den Ortsteilen um. Dort gibt es einen Überhang von 216 Männern.

VON SIMON GERSTNER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare