341 Kinder bis Mitte Mai – 50 mehr als im Vorjahreszeitraum

Babyboom in Stendal

Alexander in den Armen seiner Mama Oxana Kaiser ist eines der im Mai geborenen Kinder in der Stendaler Geburtsklinik. Mit der Mutter freut sich Oberarzt Dr. Alexander Neumann. Foto: privat
+
Alexander in den Armen seiner Mama Oxana Kaiser ist eines der im Mai geborenen Kinder in der Stendaler Geburtsklinik. Mit der Mutter freut sich Oberarzt Dr. Alexander Neumann. 

mei Stendal. Im Johanniter-Krankenhaus Stendal sind 50 Babys mehr als im Vorjahreszeitraum geboren worden. Bis Mitte Mai erblickten 341 Mädchen und Jungen das Licht der Welt – in der gleichen Zeit 2016 waren es 291.

„Das nenne ich ein geburtenfreudiges Halbjahr“, kommentiert Oberarzt Dr. Alexander Neumann. Er rechnet bis zum Jahresende mit einem „kleinen Babyboom“.

Baby Alexander (Bild) ist einer der im Mai 2017 geborenen neuen Stendaler Erdenbewohner. Mama Oxana Kaiser hat sich in der Stendaler Klinik gut betreut gefühlt und schätzte besonders, dass ihr Ärzte und Schwestern mit Rat und Tat zur Seite standen. Sie schätzt die familiäre Atmosphäre der Geburtsklinik, in der es auch ein Familienzimmer gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare