Vier Heranwachsende überfallen 17-Jährigen Stendaler / Polizei ermittelt wegen Raub und räuberischer Erpressung

Handy und PSP 2 abgezockt (Update)

+
Wie die stendaler Polizei jetzt mitteilt, wurde ein 17-Jähriger Stendaler am vergangenen Sonntag gegen 20 Uhr vor dem Spielclub 2000 Opfer von Raub und Erpressung.

mdk Stendal. Wie die stendaler Polizei jetzt mitteilt, wurde ein 17-Jähriger Stendaler am vergangenen Sonntag gegen 20 Uhr vor dem Spielclub 2000 Opfer von Raub und Erpressung. Unter Androhung von Schlägen wurde ihm von vier Heranwachsenden das Handy sowie seine Play Station Portable 2 (PSP 2) entrissen.

Um seine Gegenstände wieder zu bekommen, sollte er Geld vom EC-Automaten abheben. Da er aber keine Geldkarte bei sich hatte, musste er zunächst nach Hause. Von dort aus informierte er die Polizei und beschrieb die Täter.

Die sofort eingeleiteten Fahndung führte zur Festnahme zweier Tatverdächtiger im Alter von 15 und 20 Jahren. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Stendal wurden beide vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier gebracht, wo sie sich derzeit noch aufhalten.

Update: Durch die Fahndung konnten die beiden anderen Tatverdächtigen im Alter von 14 und 16 Jahren jetzt festgenommen werden. Dem Haftantrag der Staatsanwaltschaft wurde am gestrigen Tag vom Amtsgericht Stendal stattgegeben und Untersuchungshaft für alle vier Tatverdächtigen, die alle aus Stendal stammen, angeordnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare