Stendal: Verdächtiger Koffer entpuppt sich als ungefährlich

AZ-Blitz: Bombenkoffer mit Müll gefüllt

+
Ein LKA Spezialist-bereitet die Sprengung vor.

mh Stendal. Die Stendaler Polizei erhielt heute gegen 9.30 Uhr einen Anruf von einem Anwohner, der auf einem Grundstück an der Lüderitzer Straße 99 einen verdächtigen Koffer meldete

Das Gepäckstück war mit grauem Tape umklebt und befand sich auf dem Areal eines leerstehenden Einfamilienhauses. Da die Möglichkeit bestand, dass es sich um eine Bombe oder einen Brandsatz handelt, riefen die Ordnungshüter Spezialisten vom Landeskriminalamt Magdeburg zur Hilfe.

Während die Fachmänner den Koffer unter die Lupe nahmen, leiteten die Stendaler Beamten den Verkehr um, da die Lüderitzer Straße gesperrt wurde. Gegen 11.10 Uhr sprengten die LKA-Spezialisten mit einer Wasserkanone den Koffer. Statt Sprengstoff kam lediglich diverser Müll zum Vorschein.

Die Sperrung war gegen 11.20 Uhr beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare