Ausnahmezustand mit PS-Boliden an der Landebahn

Internationales VW-Treffen feiert 23. Auflage auf dem Flugplatz Borstel

+
Für unterschiedlichste Wettbewerbe hatten die Veranstalter Preise ausgelobt.

kr Borstel. 18 Jahre lang hatte das internationale VW-Treffen in Wittenberge auf der Karosserie, als es vor fünf Jahren von der Prignitz in die Altmark gezogen ist. So herrschte auf dem Flugplatz in Borstel bei der 23. Auflage wieder Ausnahezustand.

Lesen Sie auch: Mehrere Verletzte bei VW-Treffen in Stendal

Seit Freitagmittag reisten Fans aus allen Himmelsrichtungen an und füllten mit ihren Boliden samt Campingausrüstung das Areal an der Landebahn. Drei Campingflächen samt riesiger Bühne sorgten für Partylaune. Action pur mit Viertelmeile-Rennen, Top- DJ´s, heiße Girls, Tuning-Contest, Händlermeile und Leistungsprüfstand ließen keine Wünsche offen. Der „Show & Shine-Contest“ zähle zu den größten der deutschen VW-Szene, betonen die Veranstalter. Motorenlärm, quietschende Reifen sowie der Geruch von Benzin und Diesel durften auf dem Höhepunkt der Tuningsaison nicht fehlen.

Mehr als 100 Pokale wurden bei unterschiedlichen Wettbewerben vergeben, zum Beispiel für den größten Club, das Fahrzeug mit dem ältesten Baujahr oder auch für die weiteste Anreise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare