Drei Monate Fahrverbot, Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte 

Audi-Fahrer rast bei Borstel mit knapp 150 Sachen durch 70er-Zone 

Beamte in einem Provida-Messfahrzeug erwischten einen Raser auf der B189.
+
Beamte in einem Provida-Messfahrzeug erwischten einen Raser auf der B189.

pm Borstel. Polizeibeamte verfolgen in der heutigen Zeit Geschwindigkeitsüberschreitungen in vielfältiger Form. Mit dem Laserhandmessgerät, mit mobilen Aufbaugeräten, aber auch mit Fahrzeugen, in welche die Mess- und Beweistechnik eingebaut ist. Solch ein Provida-Messfahrzeug ist auch in der Altmark aktiv.

Am Donnerstagabend gegen 22.14 Uhr kam es zu einer Aufzeichnung eines Fahrzeuges auf der Bundesstraße 189 zwischen Stendal und Osterburg.

Die Messeinrichtung nahm dabei einen Audi auf, der mit mehreren Überschreitungen festgestellt wurde. Geschwindigkeiten zwischen 148 km/h und 167 km/h wurden aufgenommen. Die größte Überschreitung wurde dabei vorwerfbar am Abzweig nach Borstel registriert mit 149 km/h bei erlaubten 70 km/h.

Die Beamten zeigten dem 36-jährigen Fahrer das aufgezeichnete Material zur Einsicht und erörterten auch, dass gegen ihn ein Bußgeldverfahren eingeleitet wird. Den Mann erwarten drei Monate Fahrverbot, ein Bußgeld von 600 Euro und zwei Punkte im Zentralen Verkehrsregister.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare