Stendal – Archiv

Springen bis der Schweiß perlt

Springen bis der Schweiß perlt

Wahrburg/Stendal. „Noch vier Wochen bis zur Premiere“ – immer wieder ist diese Aussage im Tanzsaal im Haus der Vereine an der Bruchstraße zu hören.
Springen bis der Schweiß perlt
Schnupfengefahr ist nun gebannt

Schnupfengefahr ist nun gebannt

Lindtorf. Seit 1995 gibt es in Lindtorf ein neues Feuerwehrgerätehaus. Ein Rinderoffenstall wurde einst als neues Domizil für die Kameraden umgebaut. Damals hatte Dieter Ohmenzetter das Amt des Wehrleiters inne.
Schnupfengefahr ist nun gebannt

Bunt und stark! Karneval in Rochau

Bunt und stark! Karneval in Rochau

Rochau küsst und tanzt

Rochau. Mit einem Knall aus der Konfettikanone „Wilhelmina“ begannen die Karnevalisten aus Rochau ihre diesjährigen Karnevalsveranstaltungen. Die vielen Gäste erschienen in den verschiedensten Kostümen und genossen das unterhaltsame Programm.
Rochau küsst und tanzt

Dank an den „Schatz der Kirche“

Stendal. Zum ersten Mal seit sechs Jahren hat der Kirchenkreis Stendal seine vielen Ehrenamtler zu einem Ehrenamtsempfang eingeladen. Knapp 500 freiwillige Helfer aus dem Kirchenkreis kamen zusammen.
Dank an den „Schatz der Kirche“

Kersten statt Kermer

ct Magdeburg. Klatsche für Marina Kermer. Der SPD-Landesvorstand hat die Altmärkerin am Sonnabend nur für den sechsten Platz auf der neunköpfigen Kandidatenliste zur Bundestagswahl vorgeschlagen. 2013 stand sie auf dem vierten Platz.
Kersten statt Kermer

Renft spielt auf TdA-Bühne

kr Stendal. Ihr goldenes, 50-jähriges Jubiläum feierte die Band „Renft“ am Wochenende auch mit ihren Stendaler Fans – die in den vergangenen Jahrzehnten keineswegs leiser geworden sind.
Renft spielt auf TdA-Bühne

Polizei rüstet wieder auf: „Melden Sie dies bitte“

Stendal. Nicht nur der Koalitionsvertrag, auch die „Entwicklung der Sicherheitslage“ lässt eine Projektgruppe in Magdeburg seit Jahresbeginn über den Umbau der Landespolizei nachdenken.
Polizei rüstet wieder auf: „Melden Sie dies bitte“

BMW-Fahrer (49) tödlich verunglückt

ds Sandau. Bei einem Unfall in der vergangenen Nacht kam ein 49-jähriger BMW-Fahrer ums Leben. Der Mann kam mit seinem Wagen von der B107 in Sandau ab und prallte frontal gegen eine Mauer.
BMW-Fahrer (49) tödlich verunglückt

Wieder Parkschein falsch: „Mitarbeiter sensibilisiert“

Stendal. Im Land tauchen immer wieder gefälschte Parkscheine für Fahrzeuge auf, so beispielsweise erst vor wenigen Tagen ein weiteres Mal in Magdeburg.
Wieder Parkschein falsch: „Mitarbeiter sensibilisiert“

Süd-Investor auf sich allein gestellt

Stendal. „Es gibt seitens der Stadt absolut kein Interesse, in Stendal Süd zu investieren. Damit folgt die Verwaltung einem Stadtratsbeschluss aus dem Jahr 2000, der einen Rückbau in Süd fordert."
Süd-Investor auf sich allein gestellt

Mit 6000 Medien unterwegs

mih Stendal. Eine positive Bilanz über die Aktivitäten der Kreisfahrbücherei zog Leiterin Anette Bütow im Kreisschul-, Sport- und Sozialausschuss. Insgesamt 1074 aktive Leser verzeichnete Bütow im abgelaufenen Kalenderjahr.
Mit 6000 Medien unterwegs

Jüdisches Leben gehört dazu

Osterburg. Juden, ob nun besonders religiös oder eher weltlich orientiert, gehörten und gehören wie selbstverständlich zu Osterburg und der Altmark. Auch wenn die Zahl bekennender Juden in der Region überschaubar sein dürfte, finden sich doch alte …
Jüdisches Leben gehört dazu

Schwarzfahrer (56) wird von sechs Staatsanwaltschaften gesucht

mei Stendal. Da staunten die Bundespolizisten nicht schlecht, als sie am Donnerstag einen 56-jährigen Schwarzfahrer im Intercity auf der Strecke Wolfsburg-Berlin auf dem Stendaler Bahnhof kontrollierten. 
Schwarzfahrer (56) wird von sechs Staatsanwaltschaften gesucht

Vehlitz: 900.000 Tonnen Gewerbemüll illegal in verkippt

mei Stendal / Vehlitz. Ein besonders brisanter Fall von Umweltverschmutzung wird ab Februar vor dem Stendaler Landgericht verhandelt. In Vehlitz (Gommern/Jerichower Land) sollen 900 000 Tonnen Gewerbemüll illegal in den Tontagebau verkippt worden …
Vehlitz: 900.000 Tonnen Gewerbemüll illegal in verkippt

Cranach-Karree wächst mit Verzug

Stendal. 217 Wohnungen sind das erklärte Ziel von Sandra Haas. Die Geschäftsführerin des gleichnamigen Unternehmens mit Sitz in Bayern kaufte im Mai 2015 zusammen mit ihrem Mann das sogenannte Lucas-Cranach-Karree – das sind die Hausnummern 8-36 …
Cranach-Karree wächst mit Verzug

Stendal: 100 Megabit für 8000 Haushalte

mih Stendal. „Die Telekom hat Wort gehalten und wir haben einen wichtigen Schritt gemacht“, sagt Oberbürgermeister Klaus Schmotz zu dem schnellen Internet in Stendal, mit dem der Anbieter rund 8000 Haushalte und Betriebe versorgt.
Stendal: 100 Megabit für 8000 Haushalte

Verdächtig nah am Feind: Stendaler Polizisten vor Rausschmiss

Magdeburg / Stendal. Sie erhalten nach wie vor Geld von einem Staat, den sie nicht anerkennen. Die drei Beamten des Polizeireviers Stendal, die Verbindungen zur Reichsbürger-Szene haben sollen, sind nicht vom Dienst suspendiert.
Verdächtig nah am Feind: Stendaler Polizisten vor Rausschmiss

Hoffnungsbau soll möglichst preiswert sein

Hohenberg-Krusemark. „Der Kreisverband befasst sich intensiv mit Planungen für eine mögliche Kindertagesstätte in der Gemeinde Krusemark“, hat DRK-Vorstandschef Frank Latuske jetzt in Stendal verkündet.
Hoffnungsbau soll möglichst preiswert sein

Serie hält an: Erneute Einbrüche in Einfamilienhäuser

ds Landkreis Stendal. Wieder hatten es Einbrecher im Landkreis Stendal auf Einfamilienhäuser abgesehen. Wie die Polizei heute mitteilt, waren die Diebe gestern am hellichten Tag in Döbbelin und Börgitz aktiv.
Serie hält an: Erneute Einbrüche in Einfamilienhäuser

Bundesweite Razzien: Reichsbürger im Visier

dpa/mei Stuttgart. Bei den bundesweiten Durchsuchungen im Zusammenhang mit einer rechtsradikalen Gruppe ist in Baden-Württemberg ein 62 Jahre alter Mann aus Schwetzingen festgenommen worden. Das verlautete aus Sicherheitskreisen in Stuttgart.
Bundesweite Razzien: Reichsbürger im Visier

Graffiti: Schmutzfinken schwer zu fassen

Stendal. Zahlreiche Schmierereien verunstalten derzeit die Fassaden von privaten und öffentlichen Gebäuden. Vor allem der Schriftzug „F... die Kripo“ ist immer häufiger im Stadtgebiet zu lesen. Im Dezember wurden 17 Fälle der Schmiererei gezählt …
Graffiti: Schmutzfinken schwer zu fassen

Massenware aus DDR-Zeiten: Kult-Klappi feiert Jubiläum

Stendal. Unter kaum einem Hintern hat es gefehlt. Und doch war das Mifa-Klapprad nicht sehr beliebt. „Da fährt man wie ein Affe auf einem Schleifstein“, lautet unter anderem ein Spottspruch über das Zweirad.
Massenware aus DDR-Zeiten: Kult-Klappi feiert Jubiläum

NSU-Ausstellung wandert vom Theater in die Berufsschule

mei Stendal. Mehr als einhundert Mal wurde die Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ bisher bundesweit gezeigt. Nun ist sie in Stendal im Theater der Altmark und in der Berufsschule zu sehen.
NSU-Ausstellung wandert vom Theater in die Berufsschule

Einfamilienhäuser im Kreis Stendal im Visier von Einbrechern

Erxleben/Rochau. Um ins Haus zu gelangen, schlugen die Täter eine Fensterscheibe ein und erbeuteten Modeschmuck. Unbekannte sind am Dienstag in der Zeit von 12.45 Uhr bis 19.15 Uhr in ein Einfamilienhaus in Erxleben an der Düsedauer Straße …
Einfamilienhäuser im Kreis Stendal im Visier von Einbrechern

„Solle mir keine Sorgen machen“

Stendal. Das Geflecht der Personen, die vermutlich am Stendaler Wahlskandal beteiligt waren, fächert sich weiter auf. Am Stendaler Landgericht ging der Prozess gegen den Ex-CDU-Stadtrat Holger Gebhardt heute mit der Vernehmung weiterer Zeugen in die …
„Solle mir keine Sorgen machen“

Ausweich-Landeplatz für Johanniter-Krankenhaus könnte Schule weichen

Stendal. Die Stadt hat bereits zu Beginn des Jahres einige sprichwörtliche Baustellen auf ihrer Agenda. Bereits seit dem vergangenen Jahr ist man auf der Suche nach einem neuen Standort für die Grundschule „Petrikirchhof“ (AZ berichtete).
Ausweich-Landeplatz für Johanniter-Krankenhaus könnte Schule weichen

Immer mehr wollen bewaffnet sein

Stendal. Die Ostaltmärker rüsten auf: Der „Kleine Waffenschein“ ist im vergangenen Jahr insgesamt 352 Mal beim Ordnugsamt des Landkreises Stendal beantragt worden. 345 wurden genehmigt.
Immer mehr wollen bewaffnet sein

Blutspende-Bilanz der Ortsgruppe Arneburg-Krusemark: Großfabrik auf dem vorletztem Platz

Arneburg-Goldbeck. „Männer spenden öfter als Frauen“, liest Stendals DRK-Präsident Dr. Dieter Denck aus der jüngsten Blutspenden-Statistik.
Blutspende-Bilanz der Ortsgruppe Arneburg-Krusemark: Großfabrik auf dem vorletztem Platz

Luther spaltet Meinungen: „Vertreten Religionskritik“

Stendal. Martin Luther spaltet die Meinungen. Keineswegs alle Bürger wollen den Kirchenreformer in den Himmel heben, auch nicht mit Blick auf den Thesenanschlag vor 500 Jahren.
Luther spaltet Meinungen: „Vertreten Religionskritik“

Eisiger Dank für Putzaktion: Syrische und afghanische Flüchtlinge wienern den Jugendclub

kr/mei Stendal. Im Stendaler MAD-Club gibt es ein positives Beispiel für gelingende Integration: Jugendliche Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan hatten den Jugendclub an der Wahrburger Straße auf Vordermann gebracht – sie haben gewischt, …
Eisiger Dank für Putzaktion: Syrische und afghanische Flüchtlinge wienern den Jugendclub

Stadt hadert mit der Bahn

Stendal. Nachdem Stendals Bahnhof angesichts fehlender Fahrstühle deutschlandweit traurige Berühmtheit erlangt hat (AZ berichtete), bleibt es für die Deutsche Bahn dabei, das Problem nicht vor Mitte 2019 anzugehen.
Stadt hadert mit der Bahn

Lob vom Chef für Falks Feuertaufe

Goldbeck. Nach dem Brand einer Ölheizung im Keller eines Wohnhauses, den 53 Kräfte aus sechs Feuerwehren am Samstagvormittag in Goldbeck mit einem Großeinsatz bekämpft haben, hat Stendals Kreisbrandmeister das Agieren des Löschzugs Nord der …
Lob vom Chef für Falks Feuertaufe

„War kein radikaler Straßenkämpfer“

Magdeburg / Stendal. Wenn es denn eine Botschaft aus Magdeburg an die Regionen gebe, dann die, dass ein jeder seinen Beitrag leisten könne, egal wo. Als Lydia Hüskens noch im Landtag saß, fühlte sie sich für die Altmark zuständig.
„War kein radikaler Straßenkämpfer“

Polizei stoppt Vehikel: Gefährlicher Traktor von B 188 gelotst

tje Stendal. Gestoppt hat die Polizei am Sonnabend gegen 14. 35 Uhr auf der Bundesstraße 188 einen gefährlichen Schlepper. Der 20-kmh-Traktor war in Richtung Tangermünde unterwegs.
Polizei stoppt Vehikel: Gefährlicher Traktor von B 188 gelotst

50.000 Euro Schaden durch Heizungskellerbrand: Besitzerin findet Bleibe bei Freunden

Goldbeck. Großaufgebot von fünf Feuerwehren am Samstagmorgen in Goldbeck: Die Ölheizung eines Wohnhauses an der Feldstraße war aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Anlage befand sich im Keller des Gebäudes.
50.000 Euro Schaden durch Heizungskellerbrand: Besitzerin findet Bleibe bei Freunden

Grüne Woche und die Altmark mittendrin

ct Altmark/Berlin. Grüne Woche und die Altmark mittendrin: Zu den 85 Ausstellern aus Sachsen-Anhalt, die bis 29. Januar auf der weltgrößten Verbrauchermesse sind, gehört erneut eine starke Altmark-Fraktion.
Grüne Woche und die Altmark mittendrin

Polizei holt Diebesgut aus dem Stadtsee

kr Stendal. In ungewöhnlicher Mission ist ein Einsatztrupp der Feuerwehr Stendal am Samstagvormittag von der der Polizei alarmiert worden. Die Kräfte rückten gegen 10. 40 Uhr zur Unterstützung der Gesetzeshüter an den Stadtsee aus.
Polizei holt Diebesgut aus dem Stadtsee

Stendal: Randalierer reißen Verteilerkasten der Telekom aus Verankerung

Stendal. Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag im Mönchskirchhof in Stendal randaliert und einen Verteilerkasten der Deutschen Telekom aus der Verankerung gerissen.
Stendal: Randalierer reißen Verteilerkasten der Telekom aus Verankerung

Wohnungsbrand: Großaufgebot der Feuerwehr in Goldbeck

Goldbeck. 59 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei sowie Rettungsdienst eilten am Sonnabendvormittag gegen 9 Uhr zu einem Brand in die Goldbecker Feldstraße. Im Keller eines Einfamilienhauses brannte die Ölheizanlage, wie Verbandsgemeinde Wehrleiter …
Wohnungsbrand: Großaufgebot der Feuerwehr in Goldbeck

Stendaler Jugendclub ist Preisträger des „Ideenstifter“-Wettbewerbs

Stendal. Sie sind in der bunten Vereinslandschaft der Hansestadt längst eine feste Größe, die sich vornehmlich mit Jugendlichen beschäftigt.
Stendaler Jugendclub ist Preisträger des „Ideenstifter“-Wettbewerbs

Antifaschistische Vereine sehen in der Altmark „gefährliche Tendenzen“

mei Stendal. In der Altmark haben Vertreter antifaschistisch ausgerichteter Vereine eine „neue rassistische Mischszene“ ausgemacht, zu der auch die „Bürgerbewegung Altmark“ gehöre, bei deren Aktionen unauffällige Bürger mit aktiven Neonazis …
Antifaschistische Vereine sehen in der Altmark „gefährliche Tendenzen“

Notsicherung am Denkmal: Mühlencafé in Werben geplant

Werben. Im 171. Jahr nach ihrem Wiederaufbau in der Altmark gibt es für die fast 200 Jahre alte Werbener Bockwindmühle große Pläne.
Notsicherung am Denkmal: Mühlencafé in Werben geplant