Stendal – Archiv

Der Stendaler Campus darf endlich aufwachen

Der Stendaler Campus darf endlich aufwachen

Stendal. Die Hochschule in Stendal soll trotz aller Hürden ein Wohnheim bekommen. Und das möglichst ohne staatliches Geld. Prorektor Prof. Dr. Wolfgang Patzig setzt auf das private Unternehmertum. Es könnte die Einrichtung nicht nur bauen, sondern …
Der Stendaler Campus darf endlich aufwachen
Magida mobilisiert für 16. Januar

Magida mobilisiert für 16. Januar

Magdeburg / Stendal. Die flüchtlingsfeindliche Magida, ein Ableger der Dresdner Pegida-Bewegung, hat ein Jahr nach ihrer Gründung für den 16. Januar in Magdeburg eine Demonstration angemeldet. Dieses Datum beschert Sachsen-Anhalts Polizei regelmäßig …
Magida mobilisiert für 16. Januar

Ärgerliche Fähren-Falle verschreckt Touristen

Grieben/Ferchland. Fährt sie oder fährt sie nicht? Diese Frage stellt sich bei der Fähre Ferchland-Grieben immer wieder.
Ärgerliche Fähren-Falle verschreckt Touristen

Stadt und Wirtschaftsförderer wirken bei nördlicher Breiter Straße ziemlich ratlos

Stendal. Die nördliche Breite Straße ist ein strukturelles Sorgenkind der Stadt. Gerade im oberen Bereich herrscht Tristesse, allein der Wind fegt über den Gehweg, Geschäfte stehen leer – und das im Herzen Stendals.
Stadt und Wirtschaftsförderer wirken bei nördlicher Breiter Straße ziemlich ratlos

Hochschule passt Studiengang an Bedarf im Hort-Bereich an

Stendal. Die Hochschule Magdeburg / Stendal krempelt einen Studiengang um. Der Grund ist ein gesteigerter Bedarf an der Ausbildung für die Betreuung von Hort-Kindern. Damit einher geht auch eine Änderung des Namens.
Hochschule passt Studiengang an Bedarf im Hort-Bereich an

Landrat will den Schalter umlegen

Stendal / Osterburg. „Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass unsere Philosophie die richtige ist“, verteidigt Carsten Wulfänger den kommunalen Zweckverband „Breitband“ gegen wachsende Zweifel.
Landrat will den Schalter umlegen

Blut immer begehrter: DRK knackt 2000er-Marke

Stendal. Nach wie vor ist der Slogan „Schenke Leben- Spende Blut“ aktuell, denn trotz ständig verbesserter Medizintechnik ist Blut ein Stoff, den man nicht künstlich herstellen kann. So steigt der Bedarf in den medizinischen Einrichtungen ständig.
Blut immer begehrter: DRK knackt 2000er-Marke

Marktplatz keine verbotene Zone

Stendal. Einer großen Knallerei in Stendal steht nichts im Wege. Selbst der historische Marktplatz ist für das Feuerwerk an Silvester keine verbotene Zone.
Marktplatz keine verbotene Zone

Maximal vier Tage unerreicht

Stendal. Der erste Abschnitt im Baubetrieb ist kurz vor der Vollendung. Der frische Asphalt wurde kurz vor Weihnachten zur Benutzung frei gegeben.
Maximal vier Tage unerreicht

Psychiatrie für Kinder wächst ein gutes Stück

Uchtspringe. Die Handwerker sind ein gutes Stück vorangekommen. Die Arbeiten an der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Salus-Fachklinikums in Uchtspringe liegen im Plan. „Der Rohbau ist fertig, bald sind auch die Dacharbeiten abgeschlossen“, …
Psychiatrie für Kinder wächst ein gutes Stück

Bahnhofsmission: „Werden auch schon mal von Leuten beschimpft“

Stendal. „Ich finde es richtig cool, den vielen Leuten zu helfen“, sagt Vanessa Dieme und schiebt leicht verlegen hinterher: „Wenn das meine Kumpel lesen, oje.“
Bahnhofsmission: „Werden auch schon mal von Leuten beschimpft“

„Glocken-Combo“ läutet festlichen Endspurt ein

Arneburg. „Zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch eine riesengroße Kleckerei“ stiehlt Laura Sophie äußerst textsicher Berufssängerin Sabine Marschel fast die Show.
„Glocken-Combo“ läutet festlichen Endspurt ein

Stadt sieht für Bereich am Rathaus keine gesteigerte Unfallgefahr

Stendal. Wer aus dem Rathaus tritt, sollte nicht vergessen, dass nur wenige Meter davor eine Straße verläuft. Umgekehrt gilt das natürlich genauso.
Stadt sieht für Bereich am Rathaus keine gesteigerte Unfallgefahr

Janine und Thomas Rösicke: Ihr neues Leben nach einem schweren Unfall

Stendal. Zuspruch, Spenden, alltägliche Hilfe. Die Rösickes können sich über enorme Anteilname der Stendaler freuen. Sie versuchen, „in die Normalität zurückzufinden“, sagt sie. Das wird weiter schwer sein. Wie ihnen geholfen wird, macht aber …
Janine und Thomas Rösicke: Ihr neues Leben nach einem schweren Unfall

„Habe keine Angst vor der Zukunft“

Stendal. Der 52-Jährige gilt als „Deichgraf“ der Ostaltmark. Das extreme Elbehochwasser 2013 ist für den damals frischgebackenen Landrat Carsten Wulfänger die Feuertaufe gewesen.
„Habe keine Angst vor der Zukunft“

Eine schöne Bescherung: 10 000 Besucher weniger im Zoo

Stendal. „Du bist eine treue Seele.“ Anne-Katrin Schulze muss das Eichhörnchen, welches sie einst selbst mit der Hand aufgezogen hat, nicht lange locken. Ruckzuck, und es sitzt auf der Schulter.
Eine schöne Bescherung: 10 000 Besucher weniger im Zoo

Landkreis Stendal braucht Stühle für die Flüchtlinge

kah Stendal. Beim Verteilen der Flüchtlinge auf die Landkreise ist derzeit Weihnachtspause. Dennoch: Der Landkreis Stendal bereitet Wohnungen für Flüchtlinge vor, die ab Januar kommen, und er braucht dringend Hilfe.
Landkreis Stendal braucht Stühle für die Flüchtlinge

Zwölf Prozent der Jugend ohne Job

zds Stendal. Mit einer Jugendarbeitslosigkeit von 12,2 Prozent lag der Landkreis Stendal 2014 weit über dem Bundesdurchschnitt (5,7 Prozent). Berücksichtigt wurden die Erwerbslosen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren.
Zwölf Prozent der Jugend ohne Job

Erster Schneemann aufgetaucht

rk Osterburg. Auf dem Parkplatz an der biesestädtischen Lindenstraße grüßt der erste vor sich hin planschende Schneemann des Winters.
Erster Schneemann aufgetaucht

Dieser Schreckschuss sitzt

Stendal. Bei einigen Ostaltmärkern könnte dieses Jahr eine Schreckschusswaffe unter dem Weihnachtsbaum liegen. Deutlich mehr Menschen besitzen einen sogenannten kleinen Waffenschein. Die zuständige Genehmigungsbehörde in Stendal spricht sogar von …
Dieser Schreckschuss sitzt

Mitwisser lachen sich ins Fäustchen

Egal, ob Stendals Ex-Sparkassenchef verurteilt wird oder nicht, der Makel wird an ihm haften bleiben. Grüßen seine Nachbarn ihn noch?
Mitwisser lachen sich ins Fäustchen

Ausländer-Anteil am Arbeitsmarkt altmarkweit sehr gering

mei Stendal. Sieben Bildungsträger bieten altmarkweit Sprachkurse für Flüchtlinge an, die von der Arbeitsagentur gefördert werden. Aktuell laufen nach Angaben der Stendaler Agentur 17 Kurse mit 320 Teilnehmern.
Ausländer-Anteil am Arbeitsmarkt altmarkweit sehr gering

Gefährliche Körperverletzung gegen Asylbewerber

ri Stendal. Schlägerei am Mittwochabend im Möhringer Weg in Stendal: Gegen 22.05 Uhr prügelten sieben bis zehn Personen auf einen afghanischen Asylbewerber ein und verletzten ihn dabei schwer.
Gefährliche Körperverletzung gegen Asylbewerber