Arbeiten an der Nicolaistraße beginnen im Mai 2012 / Kosten rund 520 000 Euro

Alte Brücke weicht Neubau

+
Die 50 Jahre alte Brücke an der Nicolaistraße wird einem Neubau weichen. Der Baubeginn soll spätestens im Mai 2012 erfolgen, eine Sanierung der alten Brücke ist kostenmäßig nicht vertretbar, heißt es aus dem städtischen Tiefbauamt.

Die Brücke an der Nicolaistraße muss saniert werden. Das steht bereits seit langem fest. Doch nun muss es schnell gehen, um eine Sperrung der Brücke wegen der starken Schädigung zu verhindern.

Die Brücke an der Nicolaistraße wurde bei der letzten Überprüfung als „stark nutzungsgemindert“ eingestuft. Derzeit besteht eine Begrenzung zum Befahren der Brücke für Fahrzeuge bis maximal 16 Tonnen. Doch diese Tragkraft besitzt die 50 Jahre alte Brücke bald auch nicht mehr. Deshalb wird sie einem Ersatzneubau weichen. „Eine Sanierung ist kostenmäßig nicht vertretbar“, erklärte Helmut Trommer vom Stendaler Tiefbauamt gegenüber der Altmark-Zeitung. Die Bauarbeiten müssen spätestens im Mai 2012 beginnen, denn der Brücken-Neubau dauert gut sechs Monate. Die Baukosten betragen 520 000 Euro. Die Gelder sollen zum Teil aus dem Denkmalschutz und der Stadtentwicklung Ost kommen. Die Ausmaße der neuen Brücke ähneln ungefähr der Alten: 11,21 Meter Spannweite, 7,5 Meter Fahrbahnbreite, links und rechts ein 2,75 Meter breiter Gehweg, Tragkraft: 60 Tonnen.

Von Oliver Nowak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare