1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Stendal

Abriss: Stadt Stendal macht Tunnelhäuschen platt

Erstellt:

Von: Marco Hertzfeld

Kommentare

Das Häuschen ist vom maroden Röxer Tunnel in Stendal übrig geblieben.
Das Häuschen ist vom maroden Röxer Tunnel in Stendal übrig geblieben. Nun soll es ebenfalls verschwinden. © Marco Hertzfeld

Die Stadt Stendal will das Tunnelhäuschen abreißen lassen. Pläne für eine Nutzung als Licht- und Lesehäuschen scheinen damit gestorben.

Stendal – Freunde des früheren Tunnelhäuschens in Stendal hatten es schon befürchtet. Und tatsächlich: Das Kleinobjekt auf dem Bahnhofsvorplatz wird abgerissen. Entsprechende AZ-Informationen bestätigt am Freitagmittag (11. November) Stadtsprecher Philipp Krüger. Tags zuvor hatte der Wirtschaftsförderungs-, Vergabe- und Liegenschaftsausschuss sich im nicht-öffentlichen Teil mit dem Thema befasst. Der Entscheidung fiel mehrheitlich. „Die Hansestadt wird das Tunnelhäuschen übernehmen und rückbauen“, erläutert Krüger: Im Klartext: Das markante und denkmalgeschützte Objekt soll keine Zukunft haben. Der Beschluss scheint in Stein gemeißelt, der Stadtrat muss demnach nicht extra gefragt werden und aus der Stadtverwaltung ist offenbar kein Veto zu erwarten.

Vertreter der Initiative zum Erhalt des Tunnelhäuschens zeigen sich in einer ersten Reaktion enttäuscht. Nach der Übergabe durch die Bahn hätte die Stadt ein Kleinod neu nutzen können. Unter anderem ist ein Licht- und Lesehäuschen geplant gewesen. Auch Ausstellungsstücke sollten dort Platz finden.

Auch interessant

Kommentare