Jahresbilanz: „Pettersson“ ein Dauerbrenner

9000 Leseratten statten Kreis-Fahrbücherei einen Besuch ab

+
Ob Buch, DVD oder Hörspiel: 46.000 Medien wurden bei der Bücherei auf vier Rädern ausgeliehen.

Stendal/Osterburg – Für viele Stendaler ist die Fahrbücherei des Landkreises gerade deshalb ein willkommenes Angebot, weil die Ländlichkeit der Altmark oftmals weite Strecken mit dem Auto erforderlich macht. Bücherwürmer müssen vom Land nicht extra in größere Orte fahren, um neues Lesefutter heranzuschaffen.

Mit rund 9000 Besuchen an 168 Öffnungstagen ist die Fahrbücherei des Landkreises auch in Zeiten des medialen Wandels ein gern genutzter Anlaufpunkt.

„Wenngleich sich die rückläufigen Einwohnerzahlen in unserer ländlichen Region und die allgemein stark wachsende Nutzung digitaler Medien natürlich auch auf das Ausleihverhalten auswirken“, gibt Anette Bütow, die Leiterin der Stadt- und Kreisbibliothek Osterburg-Stendal, zu bedenken.

Beengter als in der stationären Bibliothek, aber auch in der Bücherei auf vier Rädern lässt sich nach Herzenslust stöbern.

So haben im vergangenen Jahr 1045 aktive Leser rund 46.000 Medien ausgeliehen. Hoch im Kurs steht die rollende Bibliothek vor allem bei Kindern und Jugendlichen, die den größten Teil der Leserschaft ausmachen. Wichtige Anlaufpunkte und Partner sind dabei die Schulen und Kindergärten in jenen Orten, die zu weit von einer stationären Bibliothek entfernt liegen.

Besonders beliebt sind bei Kindergartenkindern sogenannte Wimmelbücher, weiß die Bibliothekarin, aber auch Klassiker wie „Pettersson und Findus“ und die „Conny“-Bücher bringen die Kleinen zum Strahlen. Zum Lesenlernen griffen Erst- und Zweitklässler besonders häufig zu Büchern aus den Reihen Bildermaus und Leserabe. Hier wählten Mädchen am liebsten Pferdegeschichten, Jungen bevorzugten Lego-, Ninjago- und Star Wars-Bücher.

Für das Jahr 2019 hat sich die Fahrbücherei vor allem wieder eines vorgenommen: die Freude am Lesen zu wecken und zu fördern. „Hauptaktion dazu wird erneut das Projekt ,Literatur & Schule’ im September sein“, betont Bütow. Auch in den bundesweiten Vorlesetag am 15. November will sich die Bücherei auf vier Rädern wieder einbringen.

VON CHARLOTTA SPÖRING

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare