Nach Wohnhausbrand in Hassel

83-Jähriger landet im Krankenhaus

rk Hassel. Nach einem Wohnhausbrand in Hassel musste ein 83-Jähriger ins Krankenhaus gebracht werden. Das Feuer brach am Sonnabend gegen 13.30 Uhr an der Dorfstraße aus.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen geriet das Essen auf dem angeschalteten Herd in Brand und griff dann auf die Küchenmöbel über. Durch den ausgelösten Feuermelder im Haus wurden die drei im Obergeschoss befindlichen Jugendlichen aufmerksam und konnten die Feuerwehr schnell alarmieren. Der 83-jährige Hauseigentümer erlitt eine Rauchgasvergiftung und kam ins Krankenhaus, die drei Jugendlichen blieben unverletzt. Das rechtzeitige Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Brandes in andere Räumlichkeiten verhindern.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare