Kreisfahrbücherei zieht positive Jahresbilanz / LaLiTa war einer der Höhepunkte 2016

Mit 6000 Medien unterwegs

+
Woanders ist es ein richtiger Bücherbus, im Landkres Stendal ein Lkw. 168 Touren fanden 2016 statt und lockten 1074 aktive Leser an.

mih Stendal. Eine positive Bilanz über die Aktivitäten der Kreisfahrbücherei zog Leiterin Anette Bütow im Kreisschul-, Sport- und Sozialausschuss. Insgesamt 1074 aktive Leser verzeichnete Bütow im abgelaufenen Kalenderjahr.

168 Touren konnte die Fahrbücherei, im Landkreis Stendal ein Lkw, absolvieren – mit rund 6000 Medien im Bus. „Die Fahrbücherei ist besonders wichtig, weil es im ganzen Landkreis nur vier feste Bibliotheken gibt“, so Bütow am Mittwochabend. Die Kreisfahrbücherei ist eine von vier in ganz Sachsen-Anhalt, in Nordrhein-Westfalen gibt es beispielsweise zwölf.

„Einer der Höhepunkte 2016 waren die Landesliteraturtage in Osterburg mit 121 Lesungen und etwa 5500 Besuchern“, berichtet Bütow. Die Veranstaltung „Literatur & Schule“ fand bereits zum zwölften Mal statt. Mit der Ausnahme von Osterburg seien 21 Schulen beteiligt gewesen. „Die Aktion war in die Landesliteraturtage eingebettet.“ Besonders erfreut berichtet Anette Bütow vom 20. Fahrbibliothekstreffen auf dem Osterburger Marktplatz. Sieben Busse kamen dort zusammen. Eingeladen hatte der Bücherbus des Landkreises Stendal. Außerdem waren die Fahrbibliotheken aus Salzwedel, Teltow-Fläming, Magdeburg, Halle sowie aus den Landkreisen Celle und Oder-Spree vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare