Nach Überholmanöver

32-jähriger Kradfahrer stirbt auf der B 189

STENDAL - Ein 32-jähriger Kradfahrer aus Leipzig ist am Samstag bei einem Unfall auf der B 189 ums Leben gekommen.

Der 32-Jährige war mit seiner Kawasaki auf der B 189 von Erxleben in Richtung Ziegenhagen unterwegs.

Zum Unfallhergang befragte Zeugen gaben an, dass der Kradfahrer nach einem unauffälligen Überholmanöver plötzlich die Kontrolle über sein Krad verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam, einen angrenzenden Straßengraben durchfuhr und abschließend gegen einen Straßenbaum prallte. Durch den Aufprall erlitt der Leipziger schwerste Kopfverletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Von 17.15 bis 18.15 wurde die B 189 halbseitig - im Bereich der Unfallstelle teilweise auch voll - gesperrt.

Am Krad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in  Höhe von ca. 2.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare