Hansestadt Seehausen will Antrag auf den Weg bringen

SED-Geld für Waldbadsanierung?

Das Waldbad in Seehausen
+
Geld für die Waldbadsanierung in Seehausen könnte aus dem Vermögen der Parteien und Massenorganisationen der DDR fließen. 
  • Thomas Westermann
    vonThomas Westermann
    schließen

In diesem Jahr wird das Seehäuser Waldbad 83 Jahre alt. Erschaffen wurde es 1938 vom damaligen Reichsarbeitsdienst. Mittlerweile macht sich dringender Sanierungsbedarf in der beliebten Freizeitstätte im idyllisch gelegenen Schillerhain erforderlich. 

Immer wieder waren die Hansestadt und der Förderverein für das Waldbad um Vorsitzenden Dr. Walter Fiedler bemüht, Fördertöpfe anzuzapfen – bisher alles erfolglos.

Seehausen Für die Erneuerung ist im Oktober des vergangenen Jahres ein Projektantrag über das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) gestellt worden. Die Entscheidung über den Antrag steht noch aus. Laut Lisa Weigelt, Wirtschaftsförderin in der Verbandsgemeinde Seehausen, ist nun bekannt geworden, dass die fünf neuen Bundesländer Mittel aus dem Vermögen der Parteien und Massenorganisationen der DDR (PMO-Mittel) erhalten haben. Ein Teil dieser Mittel soll an Projekte weitergereicht werden, die mit investiven und investitionsvorbereitenden Maßnahmen sozialen oder kulturellen Zwecken dienen.

Eine spezielle Förderrichtlinie gebe es nicht. Auch seien weder eine Antragsfrist noch ein Antragsvordruck oder feste Fördersätze bekannt. Projektanträge sollten möglichst schnell eingereicht werden, da noch im ersten Quartal dieses Jahres über die Mittelverteilung entschieden werden soll. Einen entsprechen Beschluss über die Beantragung von Mitteln für die Sanierung des Waldbades aus PMO-Mittel soll der Stadtrat auf seiner morgigen Sitzung fassen. Die Verwaltung schlägt dem Stadtrat vor, analog dem Projektantrag für das BBSR-Programm, einen Antrag für die Ausschüttung der PMO-Mittel für die Waldbadsanierung zu stellen. Inhaltlich soll dieser dem BBSR-Antrag entsprechen. Es werden Mittel in Höhe von 1 440 000 Euro beantragt. Die Eigenmittel der Hansestadt Seehausen für die Badsanierung sind im Haushalt 2021 und in der mittelfristigen Finanzplanung für die Jahre 2022 bis 2024 eingeplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare