Ferienunterkünfte von Dorina Stoischek klassifiziert

Vier Sterne für den Hof Eichfeld

Ramona Wolf (r.) vom Tourismusverband Altmark und Harald Hanella von der Stadtinformation in Seehausen überreichten gestern an Dorina Stoischek die Klassifizierungszertifikate. Foto: Westermann

Beuster. Der Tourismusverband Altmark setzt auf Qualitätsunterkünfte und auf Sterne, denn Sterne haben eine magische Anziehungskraft – besonders für Urlaubsgäste.

Für Gastgeber mit privaten Ferienunterkünften seien Sterne eine ideale Möglichkeit, die Qualität ihres Angebots objektiv zu beweisen. Sterne stellen zudem einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Anbietern dar und liefern ein wirksames Werbeargument, so die Fremdenverkehrsexperten.

Eine Gastgeberin, die seit gestern mit vier Sternen punkten kann, ist Dorina Stoischek. Sie beteiligte sich an der vom Deutschen Tourismusverband angebotenen DTV-Klassifizierung und bekam jeweils für ein Privatzimmer und eine Ferienwohnung auf ihrem Hof Eichfeld bei Beuster die besagten Sterne. Ramona Wolf vom Tourismusverband Altmark und Harald Hanella von der Seehäuser Stadtinformation überreichten gestern die Zertifikate, die drei Jahre Gültigkeit besitzen. Mitte September war Ramona Wolf als DTV-Prüferin bei Dorina Stoischek vor Ort, um die Qualität der Ferienwohnungen unter die Lupe zu nehmen. 150 Fragen galt es, auf einem Bogen zu beantworten. Dabei ging es unter anderem um die Infrastruktur und die Räumlichkeiten des Objektes, um Aussicht und um Serviceleistungen. Dorina Stoischek überzeugte ganz offensichtlich mit ihrer Immobilie in idyllischer Lage unweit des beliebten Elberadweges. Denn wie Ramona Wolf bei der gestrigen Zertifikate-Übergabe sagte, seien vier Sterne für die Altmark eine überdurchschnittliche Leistung. In den meisten Fällen werden bei der Klassifizierung zwei oder drei Sterne vergeben.

Dorina Stoischek, die aus der Börde stammt, entdeckte mit ihrem Ehemann Holger vor drei Jahren den Hof Eichfeld, erwarb ihn und verliebte sich in die landschaftliche Schönheit der Altmark. Nun freut sie sich auf viele Feriengäste.

Von Thomas Westermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare