Seehausens Bürgermeister Detlef Neumann zieht Bilanz

Viel Totholz im Seehausener Stadtgebiet

Aufgrund der langen Trockenheit sind viele Bäume im Seehäuser Stadtgebiet geschädigt.
+
Aufgrund der langen Trockenheit sind viele Bäume im Seehäuser Stadtgebiet geschädigt.

Seehausen – Es ist längst kein Geheimnis mehr: Die große Hitze und die damit verbundene Trockenheit in den vergangenen Jahren macht den deutschen Wäldern zu schaffen.

Betroffen davon seien auch große Flächen Seehausens, machte Bürgermeister Detlef Neumann auf der jüngsten Sitzung des Stadtrates deutlich. 80 tote Bäume registrierte er im Schillerhain. Weitere 25 seien in anderen Teilen der Stadt abgestorben. Im Winter sei nun das große Aufarbeiten angesagt. Doch die Stadtarbeiter können diese umfangreichen Tätigkeiten allein nicht stemmen. „Wir brauchen Unterstützung bei der Pflege der Grünanlagen“, meint Bürgermeister Neumann und denkt dabei an Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. (tw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare