Fahrer konnte das Gerät gerade noch stoppen

Strohpresse bei Krüden ausgebrannt: 35.000 Euro Schaden

+
Strohpresse bei Krüden ausgebrannt: 35.000 Euro Schaden

pm/mih Krüden. In dem zur Gemeinde Aland gehörenden Ortsteil stand am Sonntag ein landwirtschaftliches Gerät in Flammen. Es handelte sich um eine Strohpresse, wie das Revier Stendal am Montag mitteilt.

Sonntag, 12.45 Uhr: Die freiwilligen Feuerwehren aus Krüden und Seehausen mussten am Sonntagmittag ausrücken. Bei landwirtschaftlichen Arbeiten ist eine Strohpresse in Brand geraten und ausgebrannt. Der Maschinenführer konnte sie gerade noch an den Rand fahren und abkoppeln. Es entstand ein Schaden von etwa 35.000 Euro. Zur Brandursache konnten die Ermittler noch keine Angaben machen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare