Heimat- und Sachkundeunterricht mit Fachfrau vom Gesundheitsamt

Pubertät auf Schautafeln: Sexualunterricht macht Seehäusern Spaß

+
Über Sexualität und Pubertät hat Sabine Sadowski vom Kreis-Gesundheitsamt mit Viertkläslern in Seehausen gesprochen. Die Kinder waren von dem Unterricht angetan.

Seehausen – „Wir setzen auf Prävention, denn Gesundheit und Lebensfreude sind uns wichtig!“ So steht es in einer Broschüre des Kreis-Gesundheitsamts, die an die Grundschulen der Ostaltmark verschickt worden ist.

In dem Heftchen werden kostenlose Präventionsangebote zur Unterstützung schulischer Gesundheitserziehung aufgelistet.

Aus den Themen „Sexualpädagogik“ und „Nichtraucherprojekt“ ist für die Viertklässler der Seehäuser Grundschule „Dr. Albert Steinert“ das Sexualpädagogik-Angebot geordert worden. An zwei Schultagen wurden zwei Unterrichtsstunden lang die Bereiche „Wunder des Lebens“ und „Pubertät“ auf interessante Art und Weise behandelt.

Als kompetente Gesprächspartnerin stand den Mädchen und Jungen Sozialarbeiterin Sabine Sadowski zur Seite. Im Mittelpunkt stand die Förderung der Sozialkompetenz durch interaktives, erlebnisreiches Lernen. Mittels Videos, Hörspiel, Experimenten, Malen, Singen, Fantasiereisen und Schautafeln wurden Akzente gesetzt. Die Schüler zeigten sich wissbegierig und gesprächsbereit und waren vom Unterricht angetan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare