Reit- und Fahrverein bereitet Turnier vor / Elite kämpft um den Kreismeister-Titel

Pferdekutschen fahren wieder

+
Ein-, Zwei- und Vierspänner werden bei dem Turnier am 21. und 22. Juli in Beuster erwartet.

nd Beuster. Eines der schönsten ländlichen Reit- und Fahrturniere findet am Wochenende des 21. und 22. Juli in Beuster statt. Berühmt ist diese Veranstaltung durch den exzellenten Fahrsport, der dort ausgetragen wird.

Die besten Fahrer der Altmark kämpfen um die Titel der Kreismeister. Es wird ein-, zwei- und vierspännig gefahren. Im Fahrerlager trifft sich wer Rang und Namen hat.

Der Vorstand des Reit-und Fahrvereins Beuster, Anne Schwarz, Sabine Hiller, Dorothee Lange und Jan Schuster, sind mit vollem Einsatz bei den Planungen. Zusätzlich zu den Kreismeisterschaften gibt es in der Dressur und im Hindernisfahren Prüfungen. Doch auch die Reiter finden ihre Herausforderungen. Im Springreiten, das traditionell stark besucht wird, finden Prüfungen bis zur Klasse M* statt. Bei den Dressurreitern gibt es Prüfungen bis zur Klasse L.

Mit einem zünftigen Reiterball im großen Festzelt werden alle, Besucher als auch die Reiter und Fahrer angesprochen. Mit der Organisation und dem Herrichten des Platzes an der Osdorfer Straße haben die Verantwortlichen und ihre Helfer noch alle Hände voll zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare