Dr. Peter Petersen geht in Ruhestand

Thaddäus Stamm (r.) wird künftig gemeinsam mit den Medizinern Andrzej Kobuleczi und Dr. Bernd Roediger im angedachten Kollegialsystem die Geschicke der Abteilung Gynäkologie am Seehäuser Agaplesion-Diakoniekrankenhaus leiten.

Seehausen - Von Thomas Westermann. Gestern verabschiedete das Agaplesion-Diakoniekrankenhaus Seehausen den Chefarzt der Gynäkologie, Dr. Peter Petersen, in den wohlverdienten Ruhestand.

Dr. Peter Petersen hat seit April 2005 die Abteilung Gynäkologie – und bis zum 31. Dezember 2008 auch die Geburtshilfe – als Chefarzt geleitet. Zum Ende dieses Monats wird er seine berufliche Tätigkeit beenden und sich anderen Aktivitäten widmen können.

Der Fortbestand der Abteilung Gynäkologie am Seehäuser Krankenhaus sei aber auch nach dem Ausscheiden des Chefarztes weiterhin gesichert, sagten Geschäftführer Christoph Maier und der Ärztliche Direktor, Dr. Andreas Eckmann, übereinstimmend. Ein festes Team aus drei Gynäkologen wird die weitere Behandlung und Betreuung der Patientinnen rund um die Uhr sicherstellen. Diese drei Ärzte haben bereits in den vergangenen Wochen und Monaten Dienste in dieser Abteilung geleistet und sich in die Anforderungen der Abteilung Gynäkologie eingearbeitet. Mit der Gewinnung dieser drei Ärzte für das angedachte Kollegialsystem habe die Geschäftsführung ein deutliches Zeichen für den sicheren Fortbestand der Abteilung Gynäkologie am Agaplesion-Diakoniekrankenhaus Seehausen gesetzt, so Christoph Maier bei der gestrigen Verabschiedung von Dr. Peter Petersen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare