Aktionstag Ethik für alle Interessierten im Krankenhaus

Patientenverfügung im Fokus

+
Ärztin Sylke Werthe lädt am kommenden Mittwoch, 18. Januar, von 10 bis 12 Uhr alle Interessierten zum Aktionstag Ethik in das Seehäuser Agaplesion-Diakoniekrankenhaus ein.

Seehausen. Mit den Fragen der Ethik setzen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seehäuser Agaplesion-Diakoniekrankenhauses Tag für Tag auseinander.

Eigens dafür wurde im August 2009 eine Kommission unter Vorsitz der nunmehr Leitenden Abteilungsärztin Anästhesie/Intensivmedizin, Sylke Werthe, gegründet. Hintergrund: In der Ethik setzt sich der Mensch mit grundlegenden Wertfragen auseinander. Er versucht zu beurteilen, was gut und richtig ist. Ethik ist offensichtlich das Nachdenken über moralische Werte und vor allem über das moralische Handeln. In der Medizin beziehen sich diese Aspekte auf den Umgang mit den Patienten in der Diagnostik, Therapie und der allgemeinen Betreuung. Dabei muss jeden Tag hinterfragt werden, ob eine Behandlung richtig und notwendig ist und ob sie dem Patienten eher nutzt als dass sie Schaden zufügen kann. Im Krankenhaus stehen Patienten, Angehörige und das betreuende Personal oft vor schwierigen Entscheidungen. Nicht immer ist der Wille eines Patienten eindeutig zu bestimmen. So kann dann eine ethische Beratung zwischen Betroffenen und Behandelnden notwendig werden. Dazu bietet das Ethikkomitee des Krankenhauses beratende Gespräche an.

Einblicke in die Arbeit der Kommission mit dem Schwerpunkt Patientenverfügung gibt es für die interessierte Öffentlichkeit bei einem Aktionstag Ethik am kommenden Mittwoch, 18. Januar, von 10 bis 12 Uhr in den Schulungsräumen hinter der Station 2 des Krankenhauses. Nach der Begrüßung der Gäste stellt sich die zwölf Mitglieder zählende Ethikkommission vor und berichtet über ihre Tätigkeit. Themen sind beispielsweise Sterben, Tod und Trauer, Organspende, künstliche Ernährung, Demenz und Zeugen Jehovas. Im Anschluss gibt es einen Vortrag von Diakon Reinhardt Feuersträter von der Christlichen Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe in Halle. Zudem sind an verschiedenen Ständen Mitglieder der Ethikkommission präsent, die Fragen beantworten und Informationsmaterial bereithalten.

Von Thomas Westermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare