Attraktives Kirchenkonzertprogramm in diesem Jahr in St.Petri

Orgel bald mit vollem Klang

+
Kantor Friedemann Nitsch vor den restaurierten Pfeifen der Lütkemüller-Orgel in der Petrikirche. Im Sommer wird die „Königin der Instrumente“ wieder in voller Schönheit erklingen.

Seehausen. Die altehrwürdige Lütkemüller-Orgel in der Seehäuser Petrikirche wird ab Sommer endlich in voller Klangfülle zu hören sein. Dann nämlich sind alle 44 Register bespielbar.

Die Einweihung des restaurierten Instrumentes, gebaut 1876, erfolgt am Sonnabend und Sonntag, 30. Juni/1. Juli. Los geht es am Sonnabend mit einem Konzert für Trompete und Orgel. Ausführende sind Peter Wettemann aus Leipzig und Johanna Lennartz aus Dresden. Im Anschluss gibt es eine Orgelführung durch Matthias Schuke von der gleichnamigen Orgelbaufirma in Potsdam und einen Empfang, wobei die Fertigstellung des dritten Bauabschnittes gefeiert werden soll. Weiter geht es am Sonntag ab 10. 30 Uhr mit einem Festgottesdienst, bei dem der Dresdner Kathedralorganist Thomas Lennartz auf der „Königin der Instrumente“ spielen wird. Auch Orgelführungen sind wieder vorgesehen.

Neben der Einweihungsfeier gibt es im Laufe des Jahres weitere attraktive Konzerte. Kantor Friedemann Nitsch stellte gestern das Programm vor. Auf Initiative von Sven Peuker, der die musikalische Leitung vom Seehäuser Männerchor und der Oldie-Blaskapelle inne hat, gibt es am 14. April ein Konzert mit den beiden Klangkörpern in der Kirche. Hinzu gesellt sich die St.-Petri-Kantorei. Letztere wird zudem am 6. Mai an selber Stelle geistliche Chor und Bläsermusik präsentieren. Ein Musical mit dem Kinderchor der St.-Petri-Kantorei und Kindern aus der Region steht am 10. Juni im Veranstaltungkalender. Partnerschaftliche Kontakte zwischen der Petrigemeinde und der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Kaliningrad (Königsberg) bestehen schon seit mehreren Jahren. Die Frauen des dortigen Chores geben am 7. Juli in Seehausen ein Konzert. Stendals Domkantor Johannes Schymalla (Orgel), Birgit Klitsch (Sopran) und Paulina Stein (Flöte) gastieren als Trio Stendalia am 26. August in St. Petri. Das Ensemble MPAW (Music Project Altmark West) wird am 9. September erwartet. Krönender Abschluss der Musiken im Gotteshaus der Hansestadt Seehausen ist am 2. Dezember mit einem Chor-Orchester-Konzert, bei dem Adventskantaten von Johann Sebastian Bach zu Gehör gebracht werden. Obwohl die Lütkemüller-Orgel nach 15 Jahren Restaurierung eigentlich fertiggestellt ist, bleibt noch eine Aufgabe – die Prospekt-Erneuerung.

Von Thomas Westermann

Kommentare