Erstmalig Neujahrsempfang für die gesamte Verbandsgemeinde Seehausen

Orchideen für Engagierte

Erstmalig gab es am späten Sonntagnachmittag einen Neujahrsempfang in der Seehäuser Wischelandhalle für die gesamte Verbandsgemeinde. Zusammen mit den anwesenden Bürgermeistern stellten sich die geehrten Erwachsenen zu einem Erinnerungsfoto vor der Bühne auf.

Seehausen. Gut 350 Bürgerinnen und Bürger aus der Verbandsgemeinde Seehausen folgten der Einladung zum nunmehr siebten Neujahrsempfang mit dem Landespolizeiorchester Sachsen-Anhalt. Sie wurden von Dr.

Anne-Dore Meißner als amtierende Bürgermeisterin der Hansestadt Seehausen und Robert Reck als Verbandsgemeindebürgermeister herzlich begrüßt.

An den Anfang ihrer Ausführungen stellte Dr. Meißner das stille Gedenken an den verstorbenen Bürgermeister Ewald Duffe, der diese und viele andere Veranstaltungen initiiert hatte. Während im vergangenen Jahr die auf diesem Neujahrsempfang ausgezeichneten Bürger aus den Bereichen Wirtschaft, Gesundheit, Feuerwehr, Sport und Ehrenamt kamen, wurden in diesem Jahr besonders Personen geehrt, die sich in einem Ehrenamt hervor getan haben. Da erstmals in diesem Jahr der Neujahrsempfang für die ganze Verbandsgemeinde durchgeführt wurde, gab es in der Rede einen geographischen Kurs mit Vorstellung der einzelnen Gemeinden, ihrer Einwohner und des entsprechenden Bürgermeisters. Passend zur Gemeinde nannte man die ausgezeichneten Personen und würdigte sie verbal.

Die Ehrungen nahmen dann auch zusammen mit Dr. Meißner und Robert Reck die entsprechenden Bürgermeister vor. Für interessierte Leser seien hier noch einmal die Eckdaten der Verbandsgemeinde Seehausen genannt: Sie besteht aus den Gemeinden Aland (1542 Einwohner, 92,31 Quadratkilometer), Altmärkische Höhe (2059; 98,9), Altmärkische Wische (968; 67,09), Zehrental (974; 72,3) und der Hansestadt Seehausen (5219; 106,99 ). Aus diesen Orten wurden ausgezeichnet: Hartwig Bretschneider, Chor der Grundschule Seehausen, Tabea Gagelmann, Jonas Gagelmann, Lothar Klein, Johanna Müller, Dominik Olke, Stephanie Wiemer, Vanessa Gieschler, Tino Müller, Sabine Seidel, Wilhelm Dahmes, Laienspielgruppe der Grundschule Groß Garz, Hans-Peter Bodenstein, Sebastian Roloff, Petra Bendisch, Monika Kliem, Lieselotte Holzäpfel, Wolfgang Bendisch.

Neben den besten Wünschen und einem großen Dankeschön gab es für alle eine Orchidee nebst der Urkunde. Mit seinem umfangreichen Programm erfreuten die Musiker und die Sängerin Doreen Günther des Landespolizeiorchesters unter Leitung des Polizeihauptkommissars Uwe Streit das Publikum. Als sehr angenehm wurde auch die Moderation durch Polizeihauptkommissar Ronald Degen empfunden. Durch die genannten Sponsoren aus der Verbandsgemeinde war die Ausrichtung des anschließenden Büfetts im Foyer der Wischelandhalle möglich. Ihnen galt ein großer Dank.

Von Walter Schaffer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare