Musik, Tanz und viel Spaß

Gut besucht war die Dankeschön-Party von MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt. Für mächtig Stimmung sorgte dabei die Gruppe Rocking Son auf der Bühne.

Beuster - Von Thomas Westermann. Es war eine Feier, an die sich die Menschen aus der Region noch lange erinnern werden. Gemeint ist die Dankeschön-Party innerhalb der „Landpartie“ in Beuster.

Der Seehäuser Ortsteil Beuster stand vorgestern im Fokus von MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt. Den ganzen Tag wurde live über Land und Leute berichtet. Am Nachmittag stieg dann die große Dankeschön-Party mit vielen Gäste. Jung und Alt dürften dabei auf ihre Kosten gekommen sein. So gab es auf der Bühne ein sportliches Programm mit dem aus dem Fernsehen bekannten Adi unter dem Motto „Mach mit, mach's nach, mach‘s besser“. Zur Freude der kleinsten Dorfbewohner dürfte der Auftritt von Kinderliebling Theo Tintenklecks gehört haben. Wie Moderator Lutz Mücke anmerkte, können sich bei der „Landpartie“ auch immer regionale Künstler präsentieren. Dies taten die beiden Krüdener Tabea und Jonas Gagelmann, die auf der Bühne faszinierende Rock‘n‘Roll-Tanzeinlagen aufs Parkett legten.

Bevor bekannte Künstlerinnen und Künstler sich auf der Bühne gegenseitig die Klinke in die Hand gaben, zeigte das populäre Gesangs-Trio Wind, dass es auch noch andere Fähigkeiten hatte. Iris Criens, Natasja Marinkovic und Andreas Lebbing, so die Namen der Sangeskünstler, versuchten sich an einer alten Feuerwehr-Handdruckspritze aus dem Jahr 1905, die sich im Besitz des Beusteraner Blaulichtmuseums befindet. Mit Bravour löste das Trio die Aufgabe. Nur acht Sekunden brauchte es, bis das Wasser aus dem Strahlrohr schoss. Nach einer Verschnaufpause standen Iris, Natasja und Andreas dann später auf der Bühne, um den begeisterten Publikum ihre Hits, wie beispielsweise „Lass die Sonne in dein Herz“, zu präsentieren. Zuvor gab es Unterhaltung mit dem Artistik-Duo Claudia und Carmen und den sich täglich durchs Radioprogramm kalauernden Bauern „Öhlke und Öhmisch“. Einen der Glanzpunkte an dem Abend setzten die Country-Sängerin Linda Feller aus Thüringen und die Gruppe Rocking Son. Moderator Lutz Mücke bedankte sich zudem bei den MDR-Regionalreportern Susann Meier und Andreas Müller, die den ganzen Tag in Beuster Interviews führten. Froh über die „Landpartie“ zeigte sich Bürgermeister Ewald Duffe: „Eine bessere Werbung für die Hansestadt Seehausen und Umgebung kann man nicht bekommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare