Mediziner Krum Krumov tritt Nachfolge von Dr. Ralph Netal in Klinik an

„Wir sind gut aufgestellt“

Drei Männer vor Seehäuser Klinik.
+
Klinik-Geschäftsführer Dirk Herrmann (r.) und Dr. Jürgen Jahnke (l.) begrüßten Krum Krumov.
  • Thomas Westermann
    VonThomas Westermann
    schließen

Seehausen. Einen personellen Wechsel gab es im Seehäuser Agaplesion-Diakoniekrankenhaus. So hat sich Dr. Ralph Netal für eine neue berufliche Herausforderung entschieden und die Klinik verlassen. Der Wischestädter hat 25 Jahre als Oberarzt und zusätzlich als hygienebeauftragter Arzt in Seehausen gearbeitet. Seine Nachfolge hat zum 15. Juli Krum Krumov angetreten.

Er war bis zuletzt als Oberarzt in einem Krankenhaus in Niedersachsen tätig, besitzt die Facharztausbildung Innere Medizin und in Kürze auch die Facharztausbildung Kardiologie.

Am Montag stellte ihn Geschäftsführer Dirk Herrmann im Beisein von Dr. Jürgen Jahnke vor. Letzterer geht zum 30. September in seinen wohlverdienten Ruhestand. Dr. Jahnke begann 1984 seinen Dienst im Seehäuser Krankenhaus als Assistenzarzt. Ab 1989 arbeitete er als Oberarzt und seit 2003 dann als Chefarzt in der Inneren Abteilung.

Krum Krumov freut sich auf die neue Herausforderung. Wie der gebürtige Bulgare sagte, habe ihm das gut eingespielte und langjährige Personal für die Aufgabe motiviert. „Wir sind mit dem 39-jährigen jungen Arzt gut aufgestellt“, freut sich Herrmann. Krum Krumov wohnt in der Elbestadt Wittenberge, ist verheiratet und hat einen Sohn. Im November werde er zum zweiten Mal Vater. Erfahrungen konnte der Mediziner in verschiedenen Krankenhäusern sammeln. So arbeitete er beispielsweise in der Prignitz-Kreisstadt Perleberg und im niedersächsischen Uelzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare