Zahl der Buchungen zurückgegangen, aber Preis-Leistungs-Verhältnis ist immer noch ein Zugpferd

„Leute mit Türkei-Urlaub zufrieden“

+
Gähnende Leere an den türkischen Stränden, nur ein Wachmann dreht seine Runden: Doch trotz Reisewarnungen lockt das Land mit seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Seehausen. Gähnende Leere an den türkischen Stränden in diesem Sommer. Schuld daran mögen die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes sein. Die innenpolitische Lage in der Türkei sei weiterhin angespannt, heißt es in den aktuellen Hinweisen.

Es sei nicht auszuschließen, dass es zu vereinzelten Demonstrationen und Großveranstaltungen kommen könne. Zuletzt waren in der Türkei in einigen Fällen Deutsche von freiheitsentziehenden Maßnahmen betroffen, deren Grund oder Dauer nicht nachvollziehbar war. Dabei wurde teilweise der konsularische Zugang entgegen völkerrechtlichen Verpflichtungen verweigert. Personen, die aus privaten oder geschäftlichen Gründen in die Türkei reisen, werde zu erhöhter Vorsicht geraten und empfohlen, sich auch bei kurzzeitigen Aufenthalten in die Krisenvorsorgeliste der Konsulate und der Botschaft einzutragen. Die Auslandsvertretungen werden bei Festnahmen deutscher Staatsangehöriger nicht immer rechtzeitig unterrichtet, der Zugang für die konsularische Betreuung werde nicht in allen Fällen gewährt, heißt es. Seit Anfang 2017 wurde wiederholt deutschen Staatsangehörigen an den Flughäfen in der Türkei die Einreise ohne Angabe genauer Gründe verweigert. Die betroffenen Personen mussten nach einer Wartezeit in Gewahrsam von mehreren Stunden ihre Rückreise nach Deutschland antreten.

Doch bei allen Horrorszenarien – jüngst hat Außenminister Sigmar Gabriel die Verschärfung der Reisehinweise angekündigt – bei vielen Urlaubsuchenden in der nördlichen Altmark ist die Türkei immer noch ein beliebtes Ziel. Die Buchungen seien zwar zurückgegangen, aber es gebe immer noch Reisende, die ihren Sommerurlaub in dem Land verbracht haben, und es gebe auch Türkei-Buchungen für die Herbstferien, weiß Daniela Heeder vom gleichnamigen Reisebüro in der Hansestadt Seehausen. „Die Leute sind nach dem Urlaub zufrieden zurückgekehrt“, so die Reiseexpertin auf AZ-Anfrage. Sie vermutet, dass insbesondere das gute Preis-Leistungs-Verhältnis immer noch ein Zugpferd für den Türkei-Aufenthalt ist. Urlauber, die mehr auf Vorsicht setzen, buchen den spanischen Raum, Griechenland und die bulgarische Schwarzmeerküste.

Von Thomas Westermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare