1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Seehausen

Kultur und Tourismus im Blick

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Jens Rozynek ist seit etwa anderthalb Monaten kultureller Mitarbeiter und Hallenwart in der Hansestadt Seehausen. Auch um den Tourismus wird sich der Jeggeler kümmern. Foto: Westermann

Seehausen. Jens Rozynek ist seit etwa anderthalb Monaten kultureller Mitarbeiter und Hallenwart und hat sich an seinem neuen Arbeitsplatz in der Touristinformation in Seehausen schon gut eingelebt.

Nachdem er seinen Job als Vorarbeiter für Straßen- und Tiefbau bei einer Seehäuser Firma, die zum Ende des vergangenen Jahres in Insolvenz ging, verloren hatte, suchte er nach einem neuen Betätigungsfeld und bewarb sich auf die von der Hansestadt Seehausen veröffentlichten Stellenausschreibung. Bei den Stadträten um Bürgermeister Ewald Duffe musste Rozynek nach der Vorstellung den besten Eindruck hinterlassen haben, schließlich konnte sich der Jeggeler gegen weitere acht Bewerber durchsetzen.

Am 1. Juni trat er mit seinen 31 Wochenstunden die Nachfolge von Harald Hanella an. Letzterer hatte drei Jahre die Tätigkeit als kultureller Mitarbeiter und Hallenwart inne, wobei er sich auch sehr um die Tourismus-Weiterentwicklung kümmerte. Die bewährte Arbeit Hanellas möchte Jens Rozynek weiterführen, sagte der Jeggeler gegenüber der AZ. Neben der Arbeit in der Wischelandhalle und der Begleitung von kulturellen Veranstaltungen wird sich Jens Rozynek um den Fremdenverkehr in der Hansestadt und deren Ortsteilen kümmern. So sollen beispielsweise die Radwege an Elbe und Aland attraktiver gestaltet werden. Diesbezüglich gründete sich vor längerer Zeit eine Arbeitsgruppe, um die weitere Beschilderung und das Aufstellen von Sitzgelegenheiten sowie Schutzhütten zu koordinieren. Das Konzept für den Bereich zwischen Werben und Losenrade steht, demnächst wird die Strecke bis zur niedersächsischen Landesgrenze in Angriff genommen. Dabei verfolgen die Tourismusverfechter das Ziel, die Radler von den Wegen aus zu den Sehenswürdigkeiten in den jeweiligen Orten zu locken.

Natürlich wird Jens Rozynek auch die Stadt Seehausen auf Messen vertreten. Die wichtigsten sind dabei die Grüne Woche in Berlin und die Reisemesse in Hamburg. Die Pflege der Internetseite, die Organisation und Begleitung von städtischen Festen, die Betreuung des Caravan-Stellplatzes sowie Stadtführungen sind weitere Aufgaben des Mannes aus Jeggel. Für letzteres schlüpft er in die altehrwürdige Tracht eines Hansekaufmannes, die ihm sein Vorgänger vermachte. Hinsichtlich der Stadtführungen hat Rozynek am heutigen Sonnabend seine Feuertaufe zu bestehen. Dann wird er erstmalig eine Gruppe die Sehenswürdigkeiten in Seehausen zeigen und aus der Geschichte der Hansestadt plaudern.

Einen großen Dank richtet der neue kulturelle Mitarbeiter an Harald Hanella, der ihn in sehr kurzer Zeit gut eingearbeitet habe und immer noch unterstützend zur Seite stehe.

Von Thomas Westermann

Auch interessant

Kommentare