Seehäuser Schützengilde hat sich 2012 viel vorgenommen

Von Königsessen bis Sachsen-Anhalt-Cup

+
Der Gildemeister der Schützengilde Seehausen, Wolfgang Bendisch, gab der AZ eine Übersicht des Sportjahres 2012 aus schießsportlicher Sicht.

Seehausen. Beim jüngsten in der Schützengilde Seehausen vorgenommenen Neujahrsschießen gab im Anschluss an den Wettkampf deren Gildemeister Wolfgang Bendisch der AZ die Höhepunkte für das Sportjahr 2012 bekannt. Mit dem 14. Königsessen am 6.

Januar in der Gaststätte Tannenkrug erfolgte der Auftakt für das neue Jahr, um dann einen Tag später das Neujahrsschießen durchzuführen. Am 14. Januar wird die Gilde mit einer Delegation beim Schützenball in Schnackenburg vertreten sein. Eine Woche später findet die Landesmeisterschaft im Bogenschießen in der Wischelandhalle statt. Mehr als 100 Starter sind schon gemeldet, so dass wahrscheinlich zwei Durchgänge stattfinden werden. Vom 27. bis 29. April gibt es in Seehausen den schon traditionellen Sachsen-Anhalt-Cup mit dem Alandpokal. Diese Wettkämpfe sind gleichzeitig auch die Qualifizierungswettkämpfe für die Teilnahme an den Paraolympischen Sommerspielen 2012 in London. Bei diesen Paralympics, die immer drei Wochen nach den Olympischen Spielen stattfinden, treten die Athleten in 22 Sportarten, darunter auch das Sportschießen, an. Mehrere Nationalmannschaftsschützen haben bereits für diese Qualifikation gemeldet. Im Juni findet das Schützenfest statt. Der genaue Termin wird noch festgelegt. Acht Kreismeisterschaften in den Disziplinen Luftdruckwaffen sowie Klein- und Großkaliber werden durchgeführt. Dazu kommen noch etliche Pokalschießwettbewerbe mit Luftgewehr und Kleinkaliber sowie vereinsinterne Meisterschaften. Mit solch traditionellen Wettkämpfen, wie zum Beispiel dem Hasensilvester und dem Weihnachtsschießen, geht dann das Sportjahr 2012 seinem Ende entgegen.

Von Walter Schaffer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare