Cumloser Brackratten organisieren 18. Spektakel für Winterschwimmer / Gardelegener und Arendseer dabei

Bei 4,5 Grad in die eiskalten Fluten

+
Das 18. Brackspektakel der Cumloser Brackratten ging am Sonnabend über die Bühne. Mit dabei in dem Prignitzort waren auch altmärkische Eisbader. Die Gardelegener Eisspringer und die Arendseer Saunis nehmen die Einladung immer gern an.

tw Cumlosen. Zum 18. Brackspektakel hatten die Cumloser Brackratten am Sonnabend wieder befreundete Winterschwimmer eingeladen. Rund 60 Eisbader aus elf Vereinen waren in dem Prignitzort dabei.

Darunter auch die Gardelegener Eisspringer um Ralf Kobert und die Arendseer Saunis mit Uwe Walter an der Spitze, die schon seit Jahren aus der Altmark anreisen. Bei einer Lufttemperatur von minus vier Grad und einer Wassertemperatur von 4,5 Grad ging es in die eiskalten Fluten des Neuen Bracks. Vom Boot aus wurde den Eisbadern wie immer ein hochprozentiger Tropfen zur Erwärmung gereicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare