Geschenkte Geschichten

Ines Schrank (r.) von der „Altmärkischen Buchhandlung“ besuchte zum Welttag des Buches die Viertklässler der Groß Garzer Grundschule mit Klassenlehrerin Andrea Müller (l.). Foto: Westermann

Groß Garz/Seehausen. Schüler sollen Lust aufs Lesen bekommen. Dies versuchte in dieser Woche Ines Schrank von der „Altmärkischen Buchhandlung“ in Seehausen zum Welttag des Buches den Kindern bei mehreren Aktionen zu vermitteln – so unter anderem bei den Viertklässlern der Grundschule in Groß Garz.

Lesen erweitere den Wortschatz und damit das sprachliche Ausdrucksvermögen, weiß die Buchhändlerin. Und nicht nur das: Lesen sei auch Freizeitgestaltung und Wissensvermittlung und vertreibe die Langeweile.

Auch in diesem Jahr werden wieder Schülerinnen und Schüler der vierten und fünften Klassen von regionalen Buchhandlungen mit einem Buch aus der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ erfreut. Diesmal handelt es sich dabei um Mutgeschichten. Namhafte Autoren stellen dem Verlag Random-House kostenlos Geschichten zur Verfügung, die in diesem Buch enthalten sind. Die Buchhandlungen erwerben die Bücher zum Selbstkostenpreis und verschenken sie an die teilnehmenden Klassen – so geschehen in Groß Garz und Seehausen. In dem Werk befinden sich auch Informationen über die Autoren und zusätzlich ein Preisausschreiben. Darüber hinaus haben die Kinder die Möglichkeit, sich an einem Kreativ- und Schreibwettbewerb zu beteiligen. Ines Schrank gab vor den Schülern auch eine Kostprobe aus dem Buch zum Besten und las einen Teil von Ursel Schefflers Geschichte „Nur nicht den Mut verlieren“. Wie diese ausgeht, ließ die Buchhändlerin offen. Die Kinder sollten dazu animiert werden, diese weiterzulesen. Eben auch ein Beitrag, den Schülerinnen und Schülern die Lust am Lesen und an der Literatur ganz allgemein zu vermitteln.

Von Thomas Westermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare