1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Seehausen

Ein Experte der Viszeralchirurgie

Erstellt:

Von: Thomas Westermann

Kommentare

Drei Männer
Klinik-Geschäftsführer Dirk Herrmann (l.) begrüßte Abdel Hakim Moharam (M.) als weiteren Leitenden Oberarzt in der Chirurgischen Abteilung des Seehäuser Diakoniekrankenhauses. Rechts Chefarzt Dr. Michael Stachow. © Westermann

Seehausen. Eine Lücke konnte im Seehäuser Agaplesion-Diakoniekrankenhaus in Seehausen wieder schnell geschlossen werden. Nach dem Weggang eines Mediziners an das Stendaler Krankenhaus brauchte das Leitungsteam der Chirurgischen Abteilung in der Wischestadt einen hoch qualifizierten Mediziner, der mit Abdel Hakim Moharam gefunden wurde. Anfang dieses Monats nahm er seine Tätigkeit als Leitender Oberarzt in der Chirurgie auf. Mit Chefarzt Dr. Michael Stachow sowie den Leitenden Oberärzten Azzam Rajabi und Johann Anzer ist das Führungsteam nun wieder komplett.

Froh darüber ist auch Geschäftsführer Dirk Herrmann, der am Dienstagvormittag den neuen Arzt mit einem Blumenstrauß offiziell begrüßte und willkommen hieß. Moharam, Jahrgang 1964, ist im Jemen geboren und aufgewachsen. Aufgrund der Zusammenarbeit des arabischen Landes mit der einstigen DDR kam der junge Mann nach Deutschland, um Medizin zu studieren. Dies geschah in Halle im heutigen Sachsen-Anhalt. Nach dem Studium ging er für einige Jahre zurück in sein Heimatland, um dort zu arbeiten. Doch Moharam wollte unbedingt eine Facharztausbildung absolvieren, die in seinem Land nicht möglich war. In Merseburg tat er dies und nahm die deutsche Staatsbürgerschaft an. Später arbeitete er in verschiedenen Krankenhäusern als Chirurg in leitender Stellung. Noch wohnt der verheiratete Arzt und Vater von vier Söhnen im nordrhein-westfälischen Steinfurt. Derzeit nutzt er an seinem neuen Arbeitsort eine Ferienwohnung. Doch möchte er mit seiner Frau ganz in Seehausen oder Umgebung wohnhaft werden. Er schätze nicht nur das beschauliche Städtchen, sondern auch die familiäre Atmosphäre in dem kleinen Krankenhaus. Moharam ist Experte auf dem Gebiet der Viszeralchirurgie. Zu seinem Spektrum gehören unter anderem Eingriffe bei der Behandlung von Dickdarmerkrankungen, Schilddrüsenoperationen und Leistenbrüche.

Die Chirurgie habe sich in den vergangenen 150 Jahren stark entwickelt, merkt Chefarzt Dr. Stachow an und fügt hinzu: „Spezialisierungen haben Einzug gehalten. Und die sind aus Qualitätsgründen auch erforderlich.“

Auch interessant

Kommentare