1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Seehausen

Ein Gang durch den Darm

Erstellt:

Kommentare

Beim Tag der offenen Tür am kommenden Sonnabend , 8. September, im Seehäuser Diakoniekrankenhaus können sich die Besucher auch untersuchen lassen. Vor zwei Jahren übernahm dies unter anderem Dr. Jürgen Jahnke, Chefarzt der Inneren Abteilung.  Foto: Archiv/tw
Beim Tag der offenen Tür am kommenden Sonnabend , 8. September, im Seehäuser Diakoniekrankenhaus können sich die Besucher auch untersuchen lassen. Vor zwei Jahren übernahm dies unter anderem Dr. Jürgen Jahnke, Chefarzt der Inneren Abteilung. Foto: Archiv/tw

Seehausen. Traditionell lädt das Krankenhaus in Seehausen alle zwei Jahre zu einem Tag der offenen Tür ein. Am kommenden Sonnabend, 8. September, ist es wieder so weit. Im Zuge der 120-Jahr-Feierlichkeiten öffnet die medizinische Einrichtung wieder von 13. 30 bis 16.

30 Uhr ihre Türen.

Hauptattraktion in diesem Jahr ist ein sechs Meter langer begehbarer Darm, der im Eingangsbereich des Krankenhauses aufgestellt wird. Das Darmmodell ermöglicht den Besucherinnen und Besuchern eine Reise ins Innere des menschlichen Körpers. Dabei können Klein und Groß spielerisch den Aufbau dieses Organs erkunden. Fachkundige Informationen zum Darm gibt es dann von den chirurgischen und internistischen Ärzten. Weitere Attraktionen sind die Demonstration von verschiedenen OP-Techniken und Implantat-Mustern, die Vorführung von Ultraschall- und Echokardiografie-Untersuchungen, die Überwachungstechnik im Aufwachbereich, die physiotherapeutischen Möglichkeiten und vieles mehr. Ob ambulantes OP-Zentrum, Röntgen, Funktionsdiagnostik, Physiotherapie, KV-Filialpraxis oder SALUS-Tagesklinik, fast alle Bereiche des Krankenhauses stehen an diesem Tag den Gästen offen und können erkundet werden. Auch Info-Stände von Krankenkassen, Apotheken, Tagespflege, Polizei und vieles mehr warten auf zahlreiche Besucher. Den Wandel der Zeit dokumentiert eine Ausstellung von alter und neuer Medizintechnik. Bei zwei Fachvorträgen können sich Interessierte zu den Themen Orthopädie und Diabetes mellitus informieren. Und auch an die Kinder ist gedacht. Diese können sich auf einer Hüpfburg austoben und anschließend an der Mal- und Bastelstraße kreativ werden. Eine Tombola lockt mit attraktiven Preisen und das Kuchenbüfett mit vielen selbst gebackenen Leckereien. Untermalt wird dieser Nachmittag im Krankenhaus mit vielen Liedern vom Seehäuser Frauen- und Männerchor.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feiern 120 Jahre Krankenhaus Seehausen und freuen sich auf viele Besucher am Tag der offenen Tür.

Von Thomas Westermann

Auch interessant

Kommentare