Neue Ausgabestelle für Produkte aus den Tafelgärten

Frisches Gemüse direkt aus der Garage

+
Hans Hildebrandt beliefert jeden Donnerstag die neue Ausgabestelle in Seehausen mit Gemüse, die ihr Domizil in einer Garage direkt an der Seehäuser Petrikirche gefunden hat.

Seehausen. Eine neue Ausgabestelle für Obst und Gemüse aus den Tafelgärten in Seehausen, Krüden und teilweise in Osterburg gibt es seit Ende Juni in der Hansestadt Seehausen.

Einige Jahre lang war das DRK-Mehrgenerationenhaus an der Arendseer Straße Anlaufpunkt für Bedürftige, die sich kostenlos oder für eine kleine Spende mit Gurken, Tomaten und weiterem Gemüse eindecken konnten.

Nun gibt es eine Garage direkt an der St.-Petri-Kirche, die die Stadt kostenlos zur Verfügung stellte. Jeden Donnerstag ist von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Für den Nachschub sorgen Hans Hildebrandt und Lothar Ernst, beide sind Projektleiter bei der Umwelt- und Landschaftssanierung Altmark GmbH mit Sitz in Beetzendorf. „Circa 30 Personen finden sich an jedem Donnerstag ein“, berichtete Hildebrandt der AZ.

Angesichts der derzeit großen Hitze werden allerdings die Erträge geschmälert. Nicht überall gebe es Bewässerungsmöglichkeiten, so Hildebrandt weiter. Gegenwärtig werden überwiegend Gurken, Tomaten, Kartoffeln, Bohnen und Zwiebeln angeboten. All jene Produkte, die donnerstags bis 12 Uhr keine Abnehmer gefunden haben, kommen der Kindertagesstätte „Schwalbennest“ in Groß Garz zugute. Übrigens: Das Gemüse stammt nicht nur aus den Tafelgärten. Nicht selten liefern Hobbygärtner aus Seehausen und Umgebung ihre Erträge an. Am Donnerstag war es beispielsweise Horst Emme aus Voßhof in der Gemeinde Aland. Er hatte eine große Kiste Gurken und Tomaten im Auto, die er zu Hause nicht mehr verwerten konnte.

Nun laufen Vorbereitungen, um auch noch im Herbst frische Produkte anbieten zu können. „In der vergangenen Woche wurden in Krüden Zwiebeln gesteckt, Bohnen gelegt und ein kleines Stück mit Rote Beete bepflanzt“, so Projektleiter Hildebrandt.

Von Thomas Westermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare