1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Seehausen

Dr. Fiedler übernimmt Vorsitz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Das ist der Vorstand des Fördervereins für das Seehäuser Waldbad (v.l.): Martina Peters, Frank Mersiowski, Oliver Thüring, Dr. Walter Fiedler, Diana Scholz, Mathias Goltz, Ewald Duffe, Marlies Duffe und Christine Wiese. Fotos (2): Westermann

Seehausen. Es hatte gerade mal etwa eine Stunde gedauert, da war der neue Förderverein für das Seehäuser Waldbad aus der Taufe gehoben. Groß war die Resonanz – immerhin fanden sich 46 Gründungsmitglieder in der Gaststätte am Waldbad ein.

Einer, der sich besonders für einen Förderverein für die beliebte Freizeitstätte im Schillerhain eingesetzt hat, ist Dr. Walter Fiedler, der einige Gründe dafür nannte. „Unser Waldbad geht auf 80 Jahre zu. Derzeit ist es 76 Jahre alt. Mit fast 80 Jahren gibt es schon einige Wehwehchen. Das Waldbad hat schon manche Falten bekommen und einige graue Stellen, die beseitigt werden müssen“, so Dr. Fiedler. Er erinnerte daran, wie er ab 1959 in seiner Freizeit dort als Rettungsschwimmer tätig war. Nach Meinung des Mediziners waren die 50er und 60er Jahre die besten Zeiten für die Einrichtung. Es herrschte damals nicht nur ein reger Badebetrieb, sondern es gab Schwimmfeste, Kaffeekonzerte und Tanz im Planschbecken. In den 80er Jahren ließ dann der Besucherstrom nach und Einnahmen fehlten. Jährlich koste das Bad der Stadt 60 000 bis 70 000 Euro. Durch den Förderverein sollte laut Dr. Fiedler angestrebt werden, die Summe um zehn Prozent zu reduzieren. Verschiedene Arbeiten wie beispielsweise das Streichen von Mobiliar oder das Laubharken könnten die Mitglieder übernehmen. Keinesfalls sei es Ziel des Vereins, das Bad zu betreiben. Er merkte an, dass die Schulen früher das Bad nutzten, dies nun aber nicht mehr der Fall sei. Stattdessen fahren die Seehäuser in die Osterburger Schwimmhalle. Schwimmmeistergehilfin Martina Peters äußerte sich diesbezüglich: „Durch die Busfahrten nach Osterburg fallen nicht geringe Kosten an. Beim Gruppenbesuch ab zehn Personen im Waldbad werden lediglich 60 Cent pro Besucher fällig.“

Zügig verlief dann die Wahl des Vorstandes. Einstimmig votierten die Anwesenden für Dr. Walter Fiedler als Vorsitzenden und Christine Wiese als Stellvertreterin. Marlies Duffe wurde mit einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen zur Kassenwartin gewählt. Einstimmig wählten die Förderer Diana Scholz als Schriftführerin. Und auch die Beisitzer Oliver Thüring, Mathias Goltz, Frank Mersiowski, Martina Peters, und Enrico Lange erhielten einstimmig das Vertrauen. Ewald Duffe wurde zwar auch als Beisitzer gewählt, musste aber eine Gegenstimme und vier Stimmenthaltungen hinnehmen.

Von Thomas Westermann

Auch interessant

Kommentare