Farbtupfer fürs bevorstehende Fest

Mitarbeiter der Osterburger Lebenshilfe fertigten auch in diesem Jahr wieder einen schönen Adventskranz für das Diakoniekrankenhaus in Seehausen.

Seehausen - Von Thomas Westermann. Zu einer guten Tradition hat sich das Anbringen des Adventskranzes im Eingangsbereich des Seehäuser Diakoniekrankenhauses durch die Osterburger Lebenshilfe entwickelt. Gestern Nachmittag war es wieder so weit.

Im Beisein von Oberin Henrike Fiedler und Hausschwester Gerda Radunsky befestigten die Haustechniker des Seehäuser Diakoniekrankenhauses, Lutz Mewes und Reinhard Laars, den Adventskranz im Eingangsbereich der medizinischen Einrichtung. Gefertigt hatten das Schmuckstück Mitarbeiter der Osterburger Lebenshilfe des Berufsbildungsbereiches Hauswirtschaft/Textil/Montage unter Federführung der Gruppenleiterinnen Silke Zerau und Jutta Ploewka. Zweieinhalb Tage benötigten die Mitarbeiter für diese kreative Tätigkeit. Oberin Henrike Fiedler bedankte sich mit Kaffee und Kuchen für den schönen Adventskranz, der schon traditionell von der Osterburger Lebenshilfe für das Diakoniekrankenhaus Seehausen gefertigt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare