Stadtinfo kooperiert seit sieben Jahren mit Losenrader Radtouristikerin

Erstmalig auf Mühlentour

+
Bei 25 Radtouren in diesem Jahr können Drahteselfreunde die nähere und weitere Umgebung erkunden. Erstmalig wird am Pfingstmontag das Mühlenfest in Wanzer angesteuert.

Seehausen. Seit nunmehr sieben Jahren kooperiert die Seehäuser Stadtinformation mit der Radtouristikerin Susanne Bohlander aus Losenrade. Einrichtungsleiterin Ingrid Jabke begrüßt die Zusammenarbeit, die „gut vorbereitet sind und kompetent ablaufen“.

Susanne Bohlander (v.l.) kooperiert seit sieben Jahren mit Seehausens Stadtinfoleiterin Ingrid Jabke.

Begonnen hatte alles vor den bereits erwähnten Jahren mit einer Tour durch Berlin, im vergangenen Jahr waren es 21, 2018 gar stolze 25. Die Mischung aus sportlicher Betätigung, Naturerlebnis und Kultur kommt offenbar bei den Altmärkern gut an – nicht zu vergessen das Erlebnis, gemeinsam in einer kleinen Gruppe per Velo unterwegs zu sein. Mit den Touren ist oft eine Bahnfahrt verbunden, sodass auch weiter entfernt liegende Regionen per Rad in Tagesetappen von rund 50 Kilometer erreichbar sind. Die Teilnehmer aus der Altmark kommen aus der Region Seehausen, Osterburg, Goldbeck und mittlerweile auch Stendal. Und vor allem seit 2017 sind auch Radler aus Arendsee, Salzwedel und dem niedersächsischen Gartow mit dabei. Hinzu gesellen sich etliche Prignitzer.

Die meisten Radler – wobei es eigentlich Radlerinnen heißen müsste, denn Frauen sind bei den Touren deutlich in der Mehrheit – sind rüstige Senioren, die auch sonst viel mit ihrem Drahtesel unterwegs sind. Aber auch jüngere Teilnehmer sind mit dabei. Damit es auch für Berufstätige einfacher wird, an einer Radtour teilzunehmen, finden in diesem Jahr mehr Fahrten an den Wochenenden statt. Die Saison beginnt am Ostermontag mit einer Tour auf dem Elberadweg in die Storchenstadt Werben. Wenige Tage später steht dann Berlin auf dem Programm – mit Brandenburger Tor, Kurfürstendamm und Olympiastadion. Mit dieser Mischung aus Stadt und Land endet auch die Saison im Oktober: Berlins historische Mitte und kurz danach Birnen-ernte an Biese und Milde. Dazwischen liegen 21 Fahrten in Prignitz und Altmark, an der Elbe bei Hitzacker und Lenzen, nach Stendal und Magdeburg und – natürlich nach Berlin. Neu ist unter anderem eine Zwei-Tages-Tour in den Elb-Havel-Winkel und eine Fahrt nach Lutherstadt Wittenberg. Außerdem geht es erstmalig am Pfingstmontag zum Mühlenfest nach Wanzer und in das Deichrückverlegungsgebiet bei Lenzen. Das komplette Radtourenprogramm ist wieder im Veranstaltungskalender der Stadt Seehausen zu finden.

Von Thomas Westermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.